Anzeige

Schaffartzik startet im Allstar-Game

Schaulaufen der Basketball-Elite im Januar

Von Christoph Matthies, 20.12.2009

Braunschweig. Große Ehre für Braunschweigs kleinsten Bundesliga-Basketballer: Aufbauspieler Heiko Schaffartzik wird die Farben der New Yorker Phantoms im Allstar-Game der BBL am 23. Januar im Bonner Telekom Dome vertreten.

Mit 34,6 Prozent der abgegebenen Stimmen sprachen sich mehr als ein Drittel der deutschen Basketballfans für eine Nominierung des Braunschweiger Topscorers aus. Lediglich der Oldenburger Rickey Paulding und Julius Jenkins von Alba Berlin erzielten bei der Wahl zur Startformation des Nordens ein besseres Ergebnis. Komplettiert wird die Starting Five des Nordteams, das bisher 16 von 18 Allstar-Begegnungen für sich entscheiden konnte, durch Sprungwunder Jeff Gibbs (Eisbären Bremerhaven) und Oldenburgs 2,13-Meter-Hünen Ruben Boumtje-Boumtje.
Für die gute Platzierung des gebürtigen Berliners dürften nicht nur seine starken Leistungen in der Bundesliga, sondern auch die beeindruckenden Auftritte im Dress der deutschen Nationalmannschaft während der Europameisterschaft im September in Polen eine Rolle gespielt haben.
Auch Michael Hicks, Shooting Guard der Phantoms, kann sich noch Hoffungen auf eine Teilnahme am Allstar-Day machen: Mit einer Wurfquote von 48 Prozent aus der Distanz wäre er derzeit für den Dreipunkte-Wettbewerb qualifiziert. Mit Daniel Theis, Center der Junior Phantoms, wird ein weiterer Braunschweiger im NBBL-Allstar-Spiel auflaufen, in dem die besten Nachwuchsspieler der Republik ihre Kräfte messen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.