Anzeige

Saisonstart für den BJC

2. Judo-Bundesliga: Braunschweiger zum Auftakt in Leverkusen.

Braunschweig (h), 27.04.2011.

Die Kämpfer des Braunschweiger Judo Clubs starten am Sonnabend beim TSV Bayer 04 Leverkusen in die Saison der 2. Bundesliga Nord.

Die Mannschaft um die Trainer Detlef Knorrek und Falk von der Osten-Fabeck hat sich im Vergleich zum Vorjahr stark verändert. „Einige Athleten waren für uns durch den Abstieg nicht mehr zu halten. Diese Abgänge müssen wir kompensieren. Wir haben dieses Jahr in jeder Gewichtsklasse neue Kämpfer“, sagt Teamchef Honner Hornuß.
„Victor Breße, Nikolai Stahl und Christoph Barg kommen direkt aus Braunschweig, Jason Westwood, Erik Höft und Marco Strey unmittelbar aus der Region. Und auch für die Bremer Marvin Philipp, Islam Bisultanov, Max Bürgers und Tim Buben ist der Weg zum BJC nicht weit“, meint Hornuß weiter.
Auch diese Saison bekommen Kämpfer aus der eigenen Jugend die Chance, sich in der 2. Bundesliga zu behaupten. Die Neuzugänge Karsten Täuber und Florian Hahn kommen aus der eigenen Landesligamannschaft. Verstärkt wird das Team durch die Routiniers Falk von der Osten-Fabeck und Heiko Reuper. Geblieben sind Jörn Helms, Sebastian Kuntze und Federico Scoccimarro sowie Valerij Simonin. „Und auch unsere Tschechen sind wieder mit dabei“ sagt der Teamchef und freut sich besonders über die Rückkehr von David Dubsky.
Zusammenhalt und Leidenschaft wird bereits am ersten Kampftag in Leverkusen gefordert sein, wo der BJC auf ein sehr junges, dynamisches Team trifft. Bayer hat Kaderathleten der U20 in den Reihen, verstärkt durch belgische Kämpfer.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.