Anzeige

Saisonauftakt beim Blindenfußball

Erster Spieltag im Konrad-Koch-Stadion.

Braunschweig (rk), 03.04.2013.

Es ist der Fußball in seiner schwierigsten Art und Weise: Blindenfußball, der Sport für Menschen mit einer kompletten Sehbehinderung.

Der Auftakt zur fünften Bundesliga-Saison wurde nun erstmals in die „Löwenstadt“ vergeben. Am 13. und 14. April werden sich im Konrad-Koch-Stadion acht der neun Bundesliga-Teilnehmer beim ersten von insgesamt sechs Kompaktspieltagen im sportlichen Wettkampf messen: Den Beginn macht Eintracht im Duell mit dem aktuellen Titelträger, den Sportfreunden Marburg (Beginn 9 Uhr).
Eintracht und ihr Trainer Otfried Morin treten hierbei in einer Spielgemeinschaft mit dem LFC Berlin an. Im vergangenen Jahr belegte das Team in der Abschlusstabelle den vierten Rang. Weitere Gegner sind unter anderem der FC St. Pauli und der Chemnitzer FC.
Gespielt wird auf Kunstrasen und über je zwei Halbzeiten mit einer Länge von 25 Minuten. Die Spieler verständigen sich über Rufe miteinander.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.