Anzeige

Ruhe vor dem Derby

Phantoms denken über Verstärkung nach.

Von Christoph Matthies, 02.02.2011.

Braunschweig. Nach der Niederlage in Ulm haben die Phantoms viel Zeit, sich auf das Pokalviertelfinale am kommenden Mittwoch (9. Februar) gegen die Baskets Oldenburg vorzubereiten.

Neben den üblichen Trainingseinheiten ist derzeit auch Wundenlecken angesagt. Jason Cain plagt sich nach wie vor mit Rückenbeschwerden, die ihn bereits in Ulm belasteten. Sein Centerkollege Nick Schneiders hat derweil Probleme am Sprunggelenk. „Es ist schade, dass er jetzt einen kleinen Rückschlag erlebt, nachdem er zuletzt so gute Fortschritte gemacht hat“, bedauert Sportdirektor Oliver Braun die Verletzung des 2,21-Meter-Riesen, gibt aber sogleich Entwarnung: „Es ist definitiv kein Bänderriss.“
Auch die Überlegungen, bis zum Ende der Transferfrist am 28. Februar noch einmal nachzuverpflichten, werden bei den Phantoms weiter verfolgt. Braun, der in diesem Zusammenhang in engem Kontakt mit dem Trainerduo Sebastian Machowski und Philipp Köchling steht, denkt an eine Verstärkung der kleinen Positionen. „Wir führen Gespräche mit zwei Spielern, mit einem davon bereits intensiver“, so der Sportdirektor zum Fortschreiten der Verhandlungen.
Um beim Nordderby gegen Oldenburg lange Wartezeiten an den Kassen der Volkswagenhalle zu vermeiden, bitten die Phantoms darum, von den bekannten Vorverkaufsmöglichkeiten oder dem Service „print@home“ Gebrauch zu machen. Die reduzierten Eintrittspreise liegen bei fünf und neun Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.