Anzeige

Punktspiel beim Schlusslicht

Baseball: Zweitliga-Team der Subway89ers gastiert bei Bremen Dockers.

Braunschweig (h), 11.08.2010.

Nach dem Spielausfall gegen die Paderborn Untouchables und somit den Siegen am „Grünen Tisch“, gastieren die Zweitliga-Baseballer der Subway89ers am Sonntag beim Tabellenschlusslicht in Bremen.

Allerdings haben die Bremen Dockers aufgerüstet, seit Anfang Juli haben sie sich mit Owen Mackedon aus den USA verstärkt, der am Schlag und als Pitcher in der Verteidigung überzeugte. Die Braunschweiger sind also gewarnt, rechnen aber dennoch mit zwei Siegen. „Natürlich sind US-Spieler häufig eine Verstärkung. Aber ein Spieler entscheidet selten über Sieg oder Niederlage. Wenn sich alle Akteure der Subway89ers stark präsentieren, gehe ich fest von zwei weiteren Siegen aus“, erklärt Pressesprecher Timm Strübing. „Gerade unsere Pitcher Sebastian Kaluza und Philipp Schubert haben einen sehr guten Eindruck gemacht.“
Coach Lars Witte kann gegen die Bremer aus dem Vollen schöpfen. Wenn in der Trainingswoche keine Verletzungen hinzukommen, stehen alle Spieler zur Verfügung. Lediglich der Einsatz von Catcher Dominik Stripling ist fraglich. Er laboriert an einer leichten Schulterverletzung. Sollte er nicht spielen können, würde Timm Strübing die Catcherposition übernehmen. Auf alle Fälle ist die Mannschaft ausgeruht: „Die Sommerpause wurde unfreiwillig verlängert. Seit vier Wochen haben wir keine Ligaspiele mehr gehabt. Da brennen natürlich alle auf einen Einsatz“, sagt Strübing.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.