Anzeige

Phil Ofosu-Ayeh kommt zu Eintracht

Neu: Phil Ofosu-Ayeh. Foto: SH

Fußball: Rechtsverteidiger vom VfR Aalen unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

Von Elmar von Cramon, 26.05.2015.

Braunschweig. Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig bastelt weiter am Kader der neuen Saison: Wie der Verein bekanntgab, wechselt Phil Ofosu-Ayeh vom VfR Aalen an die Hamburger Straße, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

„Wir freuen uns, dass wir mit Phil jemanden vorstellen können, der die Position des Rechtsverteidigers bis 2017 bekleiden wird“, äußerte sich Marc Arnold zufrieden über den Transfer. Ofosu-Ayeh war beim Absteiger zu 32 Einsätzen gekommen, in denen ihm neben zwei Assists auch ein Saisontor gelang; ausgerechnet gegen Eintracht: „Leider mussten wir am eigenen Leib erfahren, dass er auch torgefährlich werden kann“, schmunzelt der sportliche Leiter, der den 23-Jährigen ablösefrei in die Löwenstadt holen konnte.
„Ich bin froh, hier in Braunschweig zu sein, Eintracht ist eine absolute Top-Adresse für mich“, freut sich der 23-Jährige, der in Wilhelmshavener aufwuchs und 2011 den Nachnamen seines ghanaischen Vaters annahm.
Nicht mehr für Eintracht antreten wird hingegen Gianluca Korte: Der Verein verständigte sich mit dem 24-Jährigen auf eine Vertragsauflösung. Der Flügelspieler war in der Rückrunde an den VfR Aalen ausgeliehen gewesen und hatte dort drei Spiele absolviert, in denen ihm eine Torvorlage gelang.
Mit Salim Khelifi könnte zur neuen Saison ein weiterer Spieler den Verein verlassen, allerdings auf temporärer Basis „Wir streben eine Ausleihe an“, bestätigte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht, unter dem der Schweizer in dieser Spielzeit zu neun Einsätzen kam.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.