Anzeige

Phantoms testen gegen Gießen 46ers

Von Christoph Matthies, 15.09.2010.

Braunschweig. Länger als dreieinhalb Monate ist es mittlerweile her, dass Braunschweigs Basketballfans „ihrer“ Bundesliga-Mannschaft, den New Yorker Phantoms, in eigener Halle zujubeln konnten. Wenn sich seitdem noch keine Entzugserscheinungen eingestellt haben, so dürfte dies vor allem an der Weltmeisterschaft in der Türkei liegen, bei der die deutschen Korbjäger um den Ex-Braunschweiger Heiko Schaffartzik jedoch bereits in der Vorrunde die Segel streichen mussten.

Am heutigen Mittwoch um 18 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr) bietet sich den Phantoms-Anhängern erstmals seit der Sommerpause die Gelegenheit, das neuformierte Braunschweiger Team auf heimischem Parkett zu erleben. Nach über vier Wochen Vorbereitung und fünf Testspielen in der Fremde messen sich Marcus Goree und Co. dann in der Tunicasporthalle mit den Gießen 46ers. Die Hessen, in den vergangenen Jahren stets im unteren Drittel der Bundesliga-Tabelle zu finden, haben mit Dirk Mädrich und Jannik Freese gleich zwei Center in ihren Reihen, die einen großen Teil ihrer Basketballausbildung in Braunschweig erhielten. Der Eintritt für das Testspiel ist frei.
Nicht mehr im Kader der Phantoms ist derweil Try-Out-Spieler Tyler Kepkay. Der kanadische Aufbauspieler konnte in den Bereichen Verteidigung und Distanzwurf nicht vollends überzeugen und flog bereits am Dienstag in seine Heimatstadt Vancouver zurück.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.