Anzeige

Phantoms ohne Mühe gegen glücklose Tigers

Basketball-Bundesliga: Braunschweig bezwingt Tübingen mit 83:67.

Von Christoph Matthies, 23.03.2011.

Braunschweig. Nach vier Auswärtsspielen durften die Phantoms am gestrigen Dienstagabend gegen die Tigers Tübingen endlich wieder zu Hause antreten. Am Ende hieß es 83:67 (40:32) für die Gastgeber.

Braunschweigs Kleinster machte bereits vor dem Tip-off der Begegnung gegen die Gäste aus Schwaben ein ganz langes Gesicht. Wegen seines Syndesmosebandrisses musste Tony Skinn in Straßenkleidung auf der Bank Platz nehmen.
Es dauerte gut sieben Minuten, bis sich nicht nur Tony Skinns Miene erstmals merklich aufhellte. In diesem Moment fand Phantoms-Guard Kevin Hamilton seinen Mitspieler Jason Cain am gegnerischen Brett mit einem druckvollen Pass, den dieser mit Wucht zum 16:12 in den Korb stopfte. Der Vier-Punkte-Vorsprung hatte auch bis Ende des ersten Viertels bestand (20:14).
Auch im zweiten Spielabschnitt ließen sich die Gäste zunächst nicht abschütteln, was sie nicht zuletzt ihrem 2,15-Meter-Center Anatoly Kashirov zu verdanken hatten, der fleißig Offensivrebounds pflückte und verwertete. Bei den Phantoms waren es nun vor allem Euroleague-Veteran Marcus Goree und Jason Cain, die sich im Angriff immer wieder gut in Szene setzten. Zur Halbzeitpause hatten die Phantoms eine 40:32-Führung inne.
Nach dem dritten Viertel, in dem beiden Mannschaften nicht viel gelingen wollte (12:12), wurde es im Schlussabschnitt kurzzeitig noch einmal spannend. Nach einem Vierpunktespiel (!) des Serben Radovan Markovic in der 34. Minute witterten die Tübinger beim Stand von 60:57 plötzlich wieder Morgenluft – bis der eiskalte Brandon Thomas mit einem langen Dreier für etwas Beruhigung bei den 2653 Zuschauern in der VW-Halle sorgte. Von nun an blickten die Phantoms, die es an diesem Abend mit einem aus der Distanz äußerst glücklosen Gegner zu tun hatten, nicht mehr zurück. Am Ende wurde die Generalprobe für das Pokalhalbfinale in Bamberg gar zu einem deutlichen 83:67-Erfolg. Das freute dann auch Tony Skinn.
Für die Phantoms punkteten: Goree (18), Hamilton (18), Thomas (16), Cain (13), Visser (9), Duvnjak (5), Greer (4).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.