Anzeige

Phantoms nehmen die erste Hürde

Nach Heimsieg gegen Tübingen spielen die Braunschweiger Basketballer heute in Leverkusen

Von Sebastian Walther

Braunschweig. Die New Yorker Phantoms starteten am Freitagabend mit einem ungefährdeten 92:66 (47:37)-Heimsieg in den Doppelspieltag. Nach dem Spiel gegen die Walter Tigers Tübingen müssen die Basketballer am heutigen Sonntag (16 Uhr) zu den Bayer Giants nach Leverkusen.

Nachdem es zuletzt fast nur Niederlagen hagelte, nahmen die Basketballer ihre erste Hürde mit Bravour. Allerdings schien der Pflichtsieg bereits zu Spielbeginn gefährdet. Nach fünf Minuten lagen die Phantoms gegen ihren Gast aus dem Tabellenkeller mit sechs Punkten hinten. Mit verstärkter Rebound-Bilanz konnten sie in der Folgezeit jedoch das Blatt zu ihren Gunsten wenden.
Zur Pause zeichnete sich der Sieg der Hausherren bereits ab, und als beim Stand von 70:53 bei Tübingen die Gegenwehr immer weiter abebbte, boten die Phantoms ihren 2300 Zuschauern eine spielerisch starke Partie, in der auch Jonathan Levy wieder gekonnt durch die Lüfte segeln durfte. Phantoms-Coach Emir Mutapcic gönnte folgerichtig in der Schlussphase auch seinen Bankspielern Praxis, wohl auch, um die Starting-Five mit Blick auf das Sonntagsspiel zu schonen.
Das wird auch nötig sein, geht es doch heute zum Tabellenzweiten Leverkusen. Können die Phantoms dort das Hinspielergebnis (70:75) drehen, winkt ihnen die Rückkehr in den Play-off-Bereich der Tabelle. Und die Zeichen stehen gut. Die Giants unterlagen am Freitag überraschend bei Abstiegskandidat Trier. Giants-Coach Achim Kuczmann will von einer unnötigen Belastung seiner Mannschaft nichts wissen: „Ich habe mich immer für den Zwei-Spiele-Rhythmus ausgesprochen. Die einwöchige Pause zwischen den Spielen ist mir zu lang“, begrüßt er den Gast aus dem Norden schon vorab.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.