Anzeige

Packendes Duell zweier Topcenter

ProB-Playoffs: Nach der Niederlage in Spiel eins wollen die Baskets am Sonnabend ausgleichen.

Von Christoph Matthies, 09.03.2011.


Braunschweig. Playoff-Basketball Anfang März. Gibt‘s nicht? Gibt‘s doch! Am Sonnabend empfangen die Spot Up Medien Baskets die BG Leitershofen/Stadtbergen um 20 Uhr in der Sporthalle Alte Waage.

Die reguläre Saison der neu geordneten Basketball-Liga ProB ist beendet, erstmals treten Mannschaften aus dem Norden in einer Aufstiegsrunde gegen die Südteams an. Bereits am vergangenen Sonnabend kam es in Stadtbergen zur Auseinandersetzung der Braunschweiger SUM Baskets mit der BG Leitershofen/Stadtbergen, die in einem Vorort von Augsburg zu Hause ist. Am Ende hieß es 79:70 (42:33) aus Sicht der Süddeutschen. In Spiel zwei der Best-of-three-Serie wollen es die Baskets am Sonnabend nun besser machen.
Schon die erste Begegnung war, wie zu erwarten, vom Spiel der „Langen“ am Brett geprägt. Sowohl die Baskets (Daniel Theis) als auch die Leitershofer (Devin Uskoski) haben Topcenter der Liga in ihren Reihen, die in der Auftaktpartie auch beide glänzten. So gelangen U18-Nationalspieler Theis beachtliche 21 Punkte, 15 Rebounds und vier Blocks, während der Amerikaner Uskoski immerhin 22 Punkte und 13 Rebounds zum Erfolg seines Teams beisteuerte.
Baskets-Manager Stefan Schwope sieht seine Braunschweiger gegen den Zweitplatzierten der Südstaffel eher in der Außenseiterrolle. „Leitershofen ist das Überraschungsteam der Saison“, würdigt Schwope die bemerkenswerten Leistungen des Regionalliga-Aufsteigers aus dem schwäbischen Teil Bayerns, der mit dem Ziel Nichtabstieg in die laufende Spielzeit gestartet war.
Außer dem überragenden Devin Uskoski müssen die Baskets vor allem US-Guard Michael Mathey (16,7 Punkte) kontrollieren, soll es mit einem Erfolg gegen die „Red Kangaroos“ klappen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.