Anzeige

Oberliga-Teams punkteten fleißig

Fußball: Braunschweiger ohne Niederlage.

Von Robin Koppelmann, 18.10.2009.

Braunschweig. Zufriedene Gesichter gab es gestern in der Fußball-Oberliga Niedersachsen-Ost: Die Freien Turner und der BSV Ölper 2000 gewannen ihre Spiele, Eintracht II musste sich mit einem Remis begnügen.

„Es war mehr drin“, meinte Trainer Christian Benbennek nach dem 1:1 seiner Eintracht-Elf in Gifhorn. Trotz eines personellen Engpasses war seine Mannschaft gegen die Elf um Ex-Einträchtler Philipp Peters ebenbürtig und ging nach 13 Minuten durch Karim Bellarabi in Führung. Christian Skoda egalisierte nach 33 Minuten zum 1:1-Endstand.
Fast zeitgleich spielten die Freien Turner daheim: Gegen Eintracht Northeim gelang der Mannschaft von Trainer Uwe Walther ein 2:1-Erfolg. Nachdem der kurz zuvor eingewechselte Taner Binbir die Prinzenpark-Mannschaft nach 73 Spielminuten in Front geschossen hatte, gelang den Northeimern kurz vor Ende der Partie der Ausgleich durch Eike Noparlik (86.). Nur eine Minute später erzielte Sven Henschel mit seinem 2:1 den entscheidenden Führungstreffer für die Turner-Elf.
Der zuletzt schlecht gestartete BSV Ölper 2000 war derweil auswärts aktiv: Beim SVG Göttingen ging die Elf um Trainer Willi Feer in der 14. Minute durch Philipp Hilleke zunächst in Rückstand. Trotz des Ausfalls des zuletzt starken Marco Behrens konnten die Ölperaner das Spiel drehen: Stürmer Tino Granatowski (44./70.) und der ebenfalls neuverpflichtete Didier Bakondon (90./Elfmeter) sorgten für den letztlich ungefährdeten Erfolg.
In der nächsten Runde des Wolters-Flutlichtpokals treffen der BSV Ölper und Eintracht II aufeinander. Das andere Halbfinale bestreiten Polonia Braunschweig und der Gewinner aus der Partie VfL Bienrode gegen die Freien Turner II.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.