Anzeige

Oberliga-Abenteuer startet für die Freien Turner

Fußball: Am Sonnabend um 16 Uhr Heimspiel gegen den SSV Jeddeloh.

Von Robin Koppelmann, 31.07.2013

Braunschweig. Auf diesen Tag haben die Fans und Verantwortlichen der Freien Turner lange gewartet: Am Sonnabend wird endlich wieder Oberliga-Fußball im Prinzenpark geboten. Um 16 Uhr gastiert der SSV Jeddeloh zum Auftakt in die neue Spielzeit.

Und die Turner gehen durchaus optimistisch in die Partie: Trotz großer Personalsorgen konnte am vergangenen Wochenende beim VfL Bückeburg das Weiterkommen im Kampf um den NFV-Pokal erreicht werden (3:2), bereits heute in einer Woche geht es in der zweiten Runde mit einem Heimspiel gegen Hansa Lüneburg weiter (19 Uhr).
Und beim Ligastart am Sonnabend kann Trainer Uwe Walther auch wieder auf alle Urlauber zurückgreifen: „Dennoch werden wir in der Spielvorbereitung hart arbeiten müssen“, betont der Coach, dem gegen Ligakonkurrenten Bückeburg insbesondere die härtere Zweikampfgangart in der Oberliga aufgefallen war.
„Da müssen wir noch eine Schippe drauflegen. Jeddeloh hat eine starke Mannschaft, da sie oft viele Spieler aus dem Raum Oldenburg verpflichten können.“
Aber auch Walthers Team dürfte gut gerüstet sein: Mit Marco Behrens und Philipp Stucki wurden zwei oberligaerfahrende Spieler von Eintrachts U23-Auswahl geholt, Tobias Groh spielte für die „Löwen“ zuletzt in der A-Junioren-Regionalliga bis zuletzt um den Aufstieg mit. Auch Mertcan Ünlü, vom VfL Oldenburg gekommen, verfügt über Junioren-Regionalligaerfahrung.
Gute Voraussetzungen, denn eines steht im Prinzenpark fest: Nach den Aufstiegsanläufen der letzten Jahre soll jetzt die Klasse in jedem Fall gehalten werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.