Anzeige

Noch viel Arbeit vor dem Start

Basketball: Phantoms testen in Gießen und Bonn – Noch fällt mit Bänderriss vier Wochen aus.

Von Christoph Matthies, 22.09.2010

Braunschweig. Eineinhalb Wochen noch bis zum Ernstfall: Zum Punktspielauftakt am 3. Oktober gegen Bayreuth wollen die Erstliga-Basketballer der Phantoms vollzählig und in Topform sein.

Einen regelrechten Testspiel-Marathon durchlaufen die New Yorker Phantoms dieser Tage. Nach dem mühsamen 72:60-Erfolg am Sonntag gegen den von Ex-Braunschweiger Ken Scalabroni aufgestellten USK Prag, bei dem vornehmlich die lange Garde um Marcus Goree (12 Punkte, 12 Rebounds), Jason Cain und Nils Mittmann (jeweils 11 Punkte) zu überzeugen wusste, treten die Korbjäger aus der Löwenstadt am heutigen Mittwoch um 19.30 Uhr in Gießen an. Gegen den Bundesliga-Rivalen gelang bereits im Testspiel vor einer Woche ein deutlicher 85:64-Sieg.
Am Wochenende, beim Maritim-Cup in Bonn, treffen zwei weitere schwere Gegner auf das Team von Headcoach Sebastian Machowski. Am Sonnabend bekommen es die Phantoms mit dem französischen Meister Cholet Basket zu tun. „Das ist natürlich ein harter Brocken und ein Maßstab, an dem sich einige unserer Spieler messen lassen müssen“, freut sich Sportdirektor Oliver Braun auf den Vergleich mit dem Euroleague-Teilnehmer. Am Sonntag wartet dann – je nach Ausgang der ersten Partie – der Gewinner oder Verlierer der Begegnung Bonn gegen Düsseldorf.
Erschwert wird die Vorbereitung auf den Saisonstart durch verschiedene Verletzungen. So wird Flügelspieler Philip Noch, bei dem ein doppelter Bänderriss diagnostiziert wurde, mindestens vier Wochen ausfallen. Aufbau Kevin Hamilton wird wegen Knieproblemen in Gießen pausieren. „Da sind andere in der Pflicht, in die Bresche zu springen“, baut Braun, der auf der Suche nach einem weiteren Guard ist, auf LaMarr Greer und Milan Obradovic.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.