Anzeige

Niederlage in Würzburg

Braunschweig (cm), 04.04.2010.

Mit einer Rumpfbesetzung von nur acht einsatzfähigen Spielern traten die Zweitliga-Basketballer der Spot Up Medien Baskets am Sonnabend in Würzburg an, und der Aufstiegsaspirant aus der Nowitzki-Stadt nutzte die Schwächen des kleinen Braunschweiger Kaders zu einem am Ende deutlichen 72:61 (34:34)-Erfolg.

Die von Liviu Calin trainierten Gäste erwischten den besseren Start und konnten das erste Viertel überraschend mit 22:13 für sich entscheiden, nachdem Michael Fleischmann allein im Startabschnitt vier Dreipunktewürfe im Korb der Unterfranken versenkte. Erst nach dem Seitenwechsel gelang es den Gastgebern, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden.
Die Baskets mussten unter anderem auf Center Daniel Theis verzichten, der seit gestern am renommierten Albert-Schweitzer-Turnier in Mannheim teilnimmt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.