Anzeige

Nationalspieler verpflichtet

Heiko Schaffartzik ist einer von zwei Neuen bei den Phantoms

Von Sebastian Walther, 28.06.2009

Braunschweig. Die ersten beiden Neuverpflichtungen der New Yorker Phantoms für die kommende Saison stehen fest. Erwartungsgemäß warb Neu-Trainer Sebastian Machowski einen Spieler seines alten polnischen Klubs ab, die größte Überraschung ist jedoch die Verpflichtung von Nationalspieler Heiko Schaffartzik.

Der letzte Braunschweiger, der das Trikot der Auswahlmannschaft trug, hatte den Deal maßgeblich mit eingefädelt. Geschäftsführer Oliver Braun wurde mit Schaffartzik bei Absteiger Gießen fündig. „Er ist ein super Verteidiger, brillanter Distanzschütze und einfach ein Typ, den das Team braucht.“ Der 25-jährige Guard war in der abgelaufenen Saison der beste deutsche Dreierschütze der Liga und soll somit eine der größten Braunschweiger Schwachstellen schließen. Acht Vereinsstationen liegen bereits hinter dem Berliner, vielleicht wird er ja bei den Phantoms heimisch, Schaffartzik hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.
Der zweite Neu-Phantom, Tomasz Cielebak, wagt mit 33 Jahren erstmals nach seiner Zeit am amerikanischen Marist College den Sprung in das Ausland. Unter Sebastian Machowski gewann er mit dem polnischen Erstligisten Kotwica Kolobrzeg den Landespokal, in 34 Saisonspielen holte er durchschnittlich 10,4 Punkte und 5,2 Rebounds pro Spiel.
Der 2,03 Meter große Pole soll vor allem Andrew Drevo entlasten. Der Kapitän der Braunschweiger hatte als erster Spieler aus dem alten Kader seinen auslaufenden Vertrag verlängert, Jason Cain, Kyle Visser und Dustin Salisbery liegt ein Angebot des Vereins vor.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.