Anzeige

MTV siegt in letzter Sekunde

Der MTV Braunschweig gewann am Samstag beim DHK Flensborg in letzter Sekunde per Siebenmeter durch Mario Galijot (22:21). Angefeuert durch die überragende Stimmung der mitgereisten Fans konnten sie beide Punkte entführen. Damit verlassen die Löwen den Abstiegsplatz wieder.

Die Mannschaft von Kapitän Lars Körner startete gut in die Partie. Zu Beginn entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Gastgeber konnten sich Mitte der ersten Spielhälfte aber allmählich auf 9:6 absetzen. Ab da an rührte die Braunschweiger Deckung mit einem bärenstarken Timon Wilken im Tor Beton an und kam dadurch zu Gegenstoßtoren. Bis zur Halbzeit hatte der MTV einen 7:0-Lauf, so dass es mit 13:9 für den MTV in die Kabine ging. In der zweiten Hälfte tat man sich vor allem im Angriff extrem schwer. Es gab kaum ein Durchkommen für die Löwen. Dafür stand die Abwehr stabil und Wilkens Leistung baute keineswegs ab. Keine Mannschaft konnte sich bis zum Ende entscheidend absetzen. Spannender hätte ein Spiel am Ende dann nicht sein können. Der DHK traf vier Sekunden vor Abpfiff zum Ausgleich, Timon Wilken warf den Ball zum Mittelkreis, wo Klaas Nikolayzik wartete und mit Anpfiff versuchte den Ball direkt aufs Tor zuwerfen. Da die Flensborger im letzten Angriff mit einem siebten Feldspieler agierten, war das Tor noch leer. Der Torschütze zum Ausgleich war eben noch der gefeierte Held und wurde nun zum Pechvogel. Er versuchte Nikolayziks Wurf zu blocken, hielt dabei aber nicht den nötigen Abstand ein. Die Schiedsrichter werteten dies als taktisches Foul, welches in letzter Minute die rote Karte und einen Strafwurf zur Folge hat. Diesen verwandelte Mario Galijot eiskalt, sodass die Löwen beide Punkte aus dem hohen Norden mitnehmen durften.

Statistiken:
Grunz, Wilken – Czok 7, Melzig, J.Krause 1, Wolters, P.Krause 2, Seekamp, Nikolayzik 4, Körner 2, Giese 3, Galijot 3.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.