Anzeige

MTV Braunschweig siegt deutlich in Hildesheim

Die Oberliga-Handballer des MTV Braunschweig gewannen am Sonntag gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Hildesheim und holten damit den sechsten Sieg im siebten Spiel. Bester Torschütze beim 39:22-Auswärtserfolg war erneut Kreisläufer Klaas Nikolayzik mit 8 Treffern. Siebenmal erfolgreich war zudem Mittelmann Felix Geier.

Zu ungewohnter Uhrzeit am Sonntagvormittag gingen die Braunschweiger "Löwen" zu Spielbeginn fahrlässig mit ihren Chancen um und verteilten auch in der Deckung ein paar Geschenke an die Gastgeber aus Hildesheim. Mit 1:5 und 3:7 geriet man so schnell in Rückstand. Wie so oft in dieser Saison fing sich der MTV schnell wieder ein und begann sich auf seine Stärken zu besinnen. Der zunächst auf der Linksaußenposition eingesetzte Felix Geier vertrat seinen Kapitän Lars Körner gut und brachte die Braunschweiger mit drei schnellen Toren 11:7 in Front. Mit einer immer stärker werdenden Deckung im Rücken kam der MTV-Express Mitte der ersten Halbzeit immer mehr ins Rollen. Bastian Harendt aus dem Rückraum und Klaas Nikolayzik vom Kreis nutzten jede Chance und entschieden die Partie bis zum 23:14 bereits zur Halbzeit.

Der MTV Braunschweig ließ auch im zweiten Durchgang keinen Leistungsabfall erkennen und baute seine Führung immer weiter aus. Hildesheim zeigte kaum noch Gegenwehr und über 28:16 und 33:18 zog man schließlich bis zum Endstand von 39:22 davon.
Nach dem Schlusslicht aus Hildesheim wartet ein echter Brocken auf die Braunschweiger: Mit der HSG Schaumburg-Nord ist am Samstag der aktuelle Tabellendritte nächster Gegner des MTV. Austragungsort des Spitzenspiels ist wie immer die Sporthalle Alte Waage. Informationen hierzu werden im Laufe der Woche veröffentlicht.

Stimmen zum Hildesheim-Spiel:

Nach einem schwachen Beginn konnten wir den Schalter umlegen und zu unserem gewohnten Spiel zurückfinden. Die Truppe von Hildesheim ist sehr jung und musste viel über individuelle Aktionen herausholen. Letztendlich waren wir die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. (Felix Geier)

Den Start haben wir etwas verschlafen und lagen schnell 3:7 zurück. Nach zehn Minuten konnten wir dann über eine konzentriertere Abwehrleistung und erfolgreichen Gegenstößen in Führung gehen. Klaas und Niklas haben sehr gut vom Kreis getroffen. (Lasse Giese)

Wir haben schwer ins Spiel gefunden uns aber dann schnell gefangen und unseren Stiefel konsequent bis zum Ende heruntergespielt. Vielen Dank wieder an die zahlreichen Fans, die selbst zu dieser ungewohnten Zeit ihr bestes gegeben haben. (Philipp Krause)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.