Anzeige

MTV Braunschweig schlägt auch Fallersleben

Der MTV Braunschweig gewinnt auch sein viertes Saisonspiel gegen den bis dahin ungeschlagenen Aufsteiger VFB Fallersleben mit 27:34. Bester Torschütze der Braunschweiger war Tim Kirchmann, der gerade in der zweiten Halbzeit durch seine Durchschlagskraft immer wieder zu überzeugen wusste.

Stark ersatzgeschwächt reiste der MTV Braunschweig nach Fallersleben. Verzichten musste Trainer Volker Mudrow auf die beiden etatmäßigen Linksaußen Lars Körner(Fußverletzung) und Felix Geier(Grippe), sowie seinen Torhüter Jan Huep. Außerdem fehlten Stefan Schmidt-Kolberg(ebenfalls grippekrank) und A-Jugendspieler Tim Alex, welcher sich unter der Woche am Knie verletzt hatte.

Zu Beginn der Partie stellten die Außenspieler Philipp Krause und Jan Schlüter ein ums andere Mal ihre Schnelligkeit unter Beweis und brachten den MTV durch einfache Gegenstöße in Führung. Fallersleben hielt gut mit und kam durch Torjäger Christian Bangemann immer wieder zu leichten Toren aus dem Rückraum. Gerade in dieser Phase funktionierte die Braunschweiger Abwehr in Zusammenarbeit mit dem Torhüter nicht immer fehlerfrei. Im Angriff fand Spielmacher Philipp Krause allerdings die richtigen taktischen Mittel, sodass man mit einem deutlichen 7-Tore-Vorsprung zur Pause in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit versuchte der VFB Fallersleben das Braunschweiger Angriffsspiel durch Umstellung auf eine offensivere Abwehr zu stoppen. Dies gelang in der Anfangsphase sehr gut, sodass die Wolfsburger Tor für Tor aufholen konnten. Das Spiel schien zu kippen, doch in den darauffolgenden Abwehraktionen fing sich Fallersleben immer wieder Zeitstrafen ein, sodass Braunschweig den Vorsprung wieder erhöhen konnte. Gerade in dieser Phase des Spiels zeigten die Rückraumspieler Harendt und Kirchmann ihre ganze Erfahrung und konnten den MTV schließlich zum 27:34 Auswärtssieg führen.

Die Braunschweiger stehen mit nun 8:0 Punkten weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz und wollen diesen am Samstagabend gegen die Gäste der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf verteidigen. Anpfiff ist um 19:30 in der Ottenroder Halle.


MTV Braunschweig:
Wilken - Kirchmann(10), Harendt(6), Krause(6), Nikolayzik(4), Benckendorf(3), Schlüter(3), Melzig (2), Sowa, Höflich, Stock
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.