Anzeige

MTV Braunschweig im HVN-Pokal gefordert

Der MTV Braunschweig um Jungstar Tim Alex tritt im HVN-Pokal an (Foto: Tobias Teich)
Nach vierwöchiger Pflichtspielpause startet der MTV Braunschweig am kommenden Sonntag in das neue Kalenderjahr. In der dritten Runde des HVN-Pokals gastieren die "Löwen" im bekannten Turniermodus in Wunstorf. Gegner im ersten Spiel wird die HSG Schaumburg-Nord sein. Bei einem Sieg trifft man später auf den Sieger der Partie zwischen dem MTV Soltau und dem MTV Großenheidorn.

Nachdem sich die Braunschweiger in der vergangenen Runde gegen die TG Münden sowie die Sportfreunde Söhre durchsetzen konnten, treffen am Sonntag ausschließlich Oberligisten aufeinander. Der MTV wird dabei um 12 Uhr die erste Partie bestreiten. Gegner wird dann zunächst die HSG Schaumburg-Nord sein, die man im Oktober vor heimischer Kulisse bereits verdient mit 32:25 schlagen konnte. Im zweiten Spiel um 14 Uhr kommt es zum Duell zwischen dem MTV Großenheidorn und dem MTV Soltau. Die Sieger beider Partien treffen anschließend um 16 Uhr in einem direkten Duell aufeinander.

Auch im Pokal sind die Braunschweiger bereit alles zu geben und sich ähnlich wie im letzten Jahr für das HVN-Final-Four-Turnier zu qualifizieren. In der Oberliga geht es für die "Löwen" am 17. Januar weiter. Auswärts geht es dann gegen die SG Börde Handball.

HVN-Pokal Runde 3, 10.01.2016, Sporthalle Am Bahnhof 14, 31515 Wunstorf
12:00 MTV Braunschweig - HSG Schaumburg-Nord
14:00 MTV Großenheidorn - MTV Soltau
16:00 Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.