Anzeige

Mit einer Wildcard ins Hauptfeld

Tennis-Legende Thomas Muster startet beim ATP-Challenger-Turnier im Bürgerpark.

Von Daniel Beutler, 19.06.2011

Braunschweig. Thomas Muster kehrt nach einem Jahr nach Braunschweig zurück, wo er sein Comeback gestartet hatte. Mit einer Wild-Card steht der 43-jährige Österreicher bei den Sparkassen Open im Hauptfeld.

„Ich habe ja bereits vergangene Saison gesagt, dass es mindestens ein bis anderthalb Jahre dauert, bis ich wieder an das notwendige Leistungsniveau anknüpfen kann. Die Fitness stimmt und die Matches werden enger. Braunschweig wird einen anderen Muster als noch 2010 erleben“, sagt der sympathische Tennis-Crack. Bei 16 Turnieren ist er seit seinem Comeback im Einzel angetreten und ist 15 mal in der ersten Runde gleich ausgeschieden. Seinen einzigen Sieg feierte er im slowenischen Ljubljana, wo er die 2. Runde erreichte. Aber das Jahr, was sich Muster gegeben hat, um besser zu werden, ist vorbei, und wer weiß, vielleicht sorgt die aktuelle Nummer 1009 der Weltrangliste in Braunschweig für große Überraschungen.
Nicht für Überraschungen, sondern für Unterhaltung sorgt das Rahmenprogramm der Sparkassen Open. Schon am Freitag (24. Juni) steigt die Start Up-Party mit JUST P!NK, die die Hits der Amerikanischen Pop-Ikone „Pink“ äußerst erfolgreich covert.
Nach den Senior Classics am Sonnabend, die im Einzel Michael Stich und Sergi Bruguera aufeinander treffen lassen, sorgt Deutschlands erfolgreichstes DJ-Duo, die „Disco Boys“, für Stimmung. Am zweiten Turniertag, dem Qualifikations-Montag (27. Juni), beginnt ab 20 Uhr die Klassik-Night, mit einem musikalischen „Ballwechsel“ aus Oper, Operette und Musical. Zum Start des Hauptfeldes am Dienstag (28. Juni) werden Kai und Thorsten Wingenfelder für Entertainment zuständig sein. Das Duo stellte seiner Zeit Gesang und Gitarre der Erfolgs-Band „Fury in the Slaughterhouse“ dar.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.