Anzeige

Mehr Strafen, mehr Kondition

Football: Die Lions müssen für jeden Regelverstoß beim Training Extraeinheiten laufen.

Von Daniel Beutler, 13.06.2012

Braunschweig. Nach dem deutlichen 51:17-Erfolg gegen die Lübeck Cougars, kam nach dem Spiel, beim Blick auf die Statistiken, ein wenig Unmut in den Reihen der New Yorker Lions auf.

Das Zahlenwerk spiegelt zwar auf der einen Seite die gute Leistung der Lions wider. Aber eine Zahl leuchtete doch bedrohlich schwarz. Die „acht“ Strafen, die sich die Lions erlaubten. Den Hintergrund lieferte Cheftrainer Phil Hickey während der Pressekonferenz. „Für jede Strafe im Spiel, laufen wir einen Gasser“, erklärte Hickey, warum die Braunschweiger weniger Strafen kriegten, als in den Spielen zu vor.
Ein „Gasser“ ist ein Sprint von der einen Seitenlinie und zurück. „Gasser tun weh“, fügte Runningback Jabari Johnson der Erklärung seiner Trainer an. Sein Kollege Sven Rosemann sieht derweil den positiven Nebeneffekt. „Die sind gut für die Kondition und das kann nur gut für alle sein“, meinte der Ballträger. Dabei haben die Lions noch Glück im Unglück. „Wir laufen beide Wege nur, wenn wir zehn oder mehr Strafen kriegen. So ist es nur eine Strecke“, berichtete Hickey von den Modalitäten der Strafmaßnahme. Mit der soll die Disziplin während der Spiele gefördert werden. „Nur deswegen waren die Jungs sicher nicht so konzentriert, aber es ist doch in den Hinterköpfen“, meint der Headcoach. Unabhängig davon ist Rosemann überzeugt, dass man die Zahl der Strafen noch weiter reduzieren kann. „Das waren nur noch Kleinigkeiten, daran arbeiten wir und werden noch besser.“ Denn Strafen können auch Spiele mitentscheiden.
Am kommenden Sonntag fahren die Lions zum aktuell Führenden, was die Summe an Strafen angeht. Gegen die Düsseldorf Panther flogen in ihren fünf Spielen bisher 54 gelbe Flaggen, die bei einem Regelverstoß von den Schiedsrichtern in die Höhe geworfen werden. „Aber auf so etwas legt man nicht seinen Fokus“, sagt Rosemann. Aber Geschenke nimmt man doch immer gern an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.