Anzeige

Mehr als nur ein „Plan B“

Basketball: Forward Rich Melzer verstärkt die New Yorker Phantoms.

Von Christoph Matthies, 29.06.2011

Braunschweig. Die New Yorker Phantoms sind auf ihrer Suche nach einem Ersatz für Marcus Goree schnell fündig geworden. Am Montagabend meldete der Basketball-Bundesligist die Verpflichtung von Rich Melzer. Der 31-jährige US-Amerikaner soll in der kommenden Saison auf der Position des Power Forwards zum Einsatz kommen.

Sportdirektor Oliver Braun hält den 2,03 Meter großen Melzer für einen ähnlichen Spieler wie seinen Vorgänger Goree. „Rich hat nicht ganz so viel Erfahrung, ist dafür aber ein bisschen mobiler. Außerdem hat er einen ähnlich guten Wurf wie Marcus, auch aus der Distanz“, lobt Braun den zweiten Phantoms-Neuzugang nach Shooting Guard Robert Kulawick.
Zuletzt spielte Melzer für Hapoel Holon in Israel, wo er als sechstbester Punktesammler der Eliteklasse überzeugte. Neben seinen 16,8 Zählern angelte er sich außerdem 6,7 Rebounds pro Begegnung. Bevor der bewegliche „Big Man“ im Jahr 2010 zum zweiten Mal nach Israel wechselte, war er unter anderem in Frankreich, Australien und Neuseeland als Profi aktiv. Für den NBA-Klub San Antonio Spurs absolvierte Melzer vier Vorbereitungsspiele. Erste Erfahrungen in der Basketball-Bundesliga sammelte er in der Spielzeit 07/08 in Quakenbrück, wo er verletzungsbedingt allerdings nur zu einem BBL-Einsatz kam.
„Rich ist ein guter Typ mit viel Humor“, ist Oliver Braun überzeugt, dass Melzer auch abseits des Parketts eine Bereicherung für die Phantoms darstellen wird.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.