Anzeige

Maurice Pluskota verstärkt die SUM Baskets

Basketball: Der deutsche Power Forward kommt aus Cuxhaven und erhält eine Doppellizenz für ProB und Bundesliga.

Von Christoph Matthies, 03.07.2013

Braunschweig. Die Deutschenquote, auch als 6+6-Regel bekannt, entfaltet auf dem Basketball-Transfermarkt eine spürbare Wirkung. In der Bundesliga, aber auch in ihrem zweigeteilten Unterhaus (ProA und ProB) herrscht seit der Einführung der Quote ein regelrechtes Tauziehen um talentierte deutsche Spieler. Mit Maurice Pluskota konnten sich New Yorker Phantoms und SUM Baskets am Montag den ersten vielversprechenden einheimischen Neuzugang für die kommende Spielzeit sichern.

Der 21-jährige Pluskota kann als Power Forward und Center auflaufen und bringt mit 2,08 Meter eine stattliche Größe für beide Positionen mit. „Maurice ist ein deutscher Perspektivspieler mit viel Potenzial und Talent, den wir sukzessive an die BBL heranführen möchten“, glaubt Phantoms-Sportdirektor Oliver Braun, ein weiteres Puzzlestück für das Jugendkonzept des Vereins gefunden zu haben. Pluskota unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre mit Option für eine weitere Saison.
Vor seinem Engagement in Braunschweig war der explosive Big Man für die Cuxhaven Bascats in der ProA aktiv, wo er in 18 Minuten 4,6 Punkte und 4,5 Rebounds ablieferte. An der Nordseeküste arbeitete Pluskota auch mit dem neuen hauptamtlichen Phantoms-Nachwuchstrainer Sean McCaw zusammen, der auch als Assistant Coach der Spot Up Medien Baskets fungieren wird.
Als Doppellizenzspieler für SUM Baskets und Phantoms stehen für die kommende Saison neben Pluskota außerdem Lucas Gertz, Erik Land, Jörn Wessels, Brian Wenzel, Dominique Johnson, Marc Nagora sowie Ole Angerstein zur Verfügung. Einziger deutscher Phantoms-Profi ist derzeit Robert Kulawick. Ein bis zwei weitere Deutsche sollen den Erstligisten bis Trainingsbeginn im August noch verstärken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.