Anzeige

Löwen präsentieren Sommerfahrplan

Am 18. September erwartet die Fans endlich wieder Basketball in der VW-Halle. Foto: Hübner

Basketball-Bundesliga: Trainingsauftakt ist am 3. August – Am 18. September ist dann Löwentag.

Von Christoph Matthies, 19.07.2016.

Braunschweig. Dem vorgezogenen Start in die Bundesliga-Saison 2016/2017 am 23. bis 25. September wird auch der Sommerfahrplan der Löwen-Basketballer gerecht. Bereits am 3. August bittet Trainer Frank Menz seine Mannschaft zum ersten offiziellen Training in die Tunica-Sporthalle.

Vor dem Liga-Auftakt bei Aufsteiger Rasta Vechta hat Menz mit seinem neu formierten Team viel vor. Ein erster Höhepunkt ist das Testspiel am 20. August in Bayreuth, wo die Löwen um ihren neuen Sportdirektor auf das Team seines Vorgängers Raoul Korner treffen. Tags darauf brechen die Braunschweiger zum Trainingslager ins Bundesleistungszentrum im brandenburgischen Kienbaum auf. Dort tun sie bis zum 26. August auch etwas für ihre Teamchemie.

Zum ersten Mal vor heimischem Publikum treten die Löwen dann am 28. August (Sonntag) an, wenn Braunschweigs Ex-Coach Sebastian Machowski mit seinen Eisbären Bremerhaven die Tunica-Sporthalle besucht. Wegen der geringen Kapazität im Hasenwinkel wird die Begegnung vor einer „begrenzten“ Zuschauerzahl stattfinden.

Am Wochenende darauf (3. und 4. September) ringt das Menz-Team beim Science-City-Vorbereitungsturnier in Jena um den Titel. Gegner im Halbfinale am Samstag ist der Zweitligist aus Chemnitz.

Freundschaftsspiele gegen die Baskets Oldenburg und den türkischen Erstligisten Demir IBB werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen, ehe am 18. September (Sonntag) mit dem Löwentag der Höhepunkt der Vorbereitung ansteht. Dort wird das neue Braunschweiger Team erstmals in der VW-Halle einem großen Heimpublikum vorgestellt. Der Testspielgegner an diesem Tag wurde bisher noch nicht bekanntgegeben.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.