Anzeige

Löwen mit zweiten Heimsieg in Folge

Am Samstag setzten sich die Braunschweiger vor 740 Zuschauern hauchdünn gegen den Mitaufsteiger aus Beckdorf durch (27:26, HZ: 12:12). Damit können sie sich ein kleines Polster vor den Abstiegsrängen verschaffen.
Die ersten Spielminuten liefen alles andere als rund für die Mudrow-Jungs. Die offensive Abwehr des MTV stand nicht so gut wie zuletzt. Das lag auch an den schnellen Rückraumspielern der Gäste. Der SV Beckdorf konnte sich auf 4:8 absetzen. Dann stellte Coach Volker Mudrow die Abwehr auf die defensivere 6:0 Verteidigung um. Diese stand nun wesentlich stabiler. Dadurch konnte sich Braunschweig wieder herankämpfen und ausgleichen. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.
Braunschweig kam nun wesentlich besser aus der Kabine. Die Gastgeber konnten sich bis zur Mitte der zweiten Halbzeit einen kleinen Vorteil erarbeiten und zogen auf 21:16 davon. Der SV gab aber nie auf und schaffte es Tor um Tor aufzuholen. Am Ende wurde es nochmal richtig spannend. In der Alten Waage saß Niemand mehr. Die Stimmung in der Halle war wieder einmal herausragend. Die Fans peitschten die Mannschaft nach vorne. Nachdem Kreisläufer Klaas Nikolayzik eine halbe Minute vor Schluss zur Zwei-Tore-Führung getroffen hatte, war der der Sieg den Löwen nicht mehr zu nehmen. Somit hat der MTV Braunschweig nun 3 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Am kommenden Wochenende kommt es zum nächsten Aufsteigerduell mit HV Grün Weiß Werder.
Für den MTV spielten:
Wilken, Lührs – Geier, Melzig 1, Alex 3, J.Krause 4, Wolters 3, P.Krause 9, Stock, Seekamp 1, Nikolayzik 4, Körner 1, Giese 1, Galijot.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.