Anzeige

Löwen holen Punkt bei Drittligadebüt

Vor toller Kulisse erzielte der MTV gegen die favorisierten Gäste aus Fredenbeck ein Remis (31:31). Dabei kassierten die Löwen Sekunden vor dem Ende den bitteren Ausgleich.

Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch der beiden Teams. Calle Seekamp eröffnete die torreiche Partie und erzielte somit den ersten Drittligatreffer für die Gastgeber. Im Angriff konnten wieder einmal Calle Seekamp und Sebastian Czok mit wuchtigen Treffern aus dem Rückraum überzeugen. Czok war mit 8 Treffern der beste Werfer der Partie.
Beide Teams gingen sehr hohes Tempo. Bis Mitte der ersten Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Sowohl Gästekeeper Jannik Rohde als auch Tristan Frerichs auf Braunschweiger Seite hatten wenig Glück bei ihren Aktionen. Coach Volker Mudrow wechselte Timon Wilken für Frerichs ein. Dieser konnte einige Paraden zeigen, sodass sich die Löwen mit drei Tore absetzen konnten. Der VfL ließ sich aber nicht abschütteln und so ging Braunschweig mit zwei Treffern in Front in die Pause.
Nach der Pause zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Der MTV konnte sich immer wieder auf 2-3 Tore absetzen, aber nie entscheidend. Fredenbecks Rohde kam jetzt besser ins Spiel. Der VfL kam zum Ausgleich und es begann eine hitzige Schlussphase. Nach einem Traumtor von Johannes Krause aus halblinker Position in den Winkel des gegnerischen Gehäuses wurden nun Krause und Czok auf Manndeckung genommen. Kapitän Lars Körner konnte die dadurch entstehenden Lücken nutzen und die Gastgeber wieder in Front bringen. 30 Sekunden vor Schluss traf Braunschweig zur Zweitoreführung. Fredenbeck konnte direkt im Gegenzug wieder herankommen. Der MTV schaftte es aber nicht, den Ball für die restlichen Sekunden zu halten, sodass der VfL fünf Sekunden vor dem Ende noch einen Tempogegenstoß verwandeln durfte. Am Ende ist das Unentschieden sicherlich ärgerlich, aber trotzdem kann man mit dem Saisonauftakt hochzufrieden sein.

Stimmen zum Spiel:

Klaas Nikolayzik: „Wir haben 60 Minuten lang vor diesem tollen Publikum gekämpft und sind am Ende leider nur mit 1 statt 2 Punkten belohnt worden! Die heutige Leistung hat aber auf jeden Fall gezeigt, dass wir in der 3.Liga mithalten können!“

Kapitän Lars Körner: „Bis auf den Schluss des Spiels und das Ergebnis ein perfektes Auftaktspiel. Wir haben gezeigt, dass wir in die 3. Liga gehören. Super Stimmung in der Halle! Das hat uns sehr geholfen!“

Torschützen:
Wilken, Frerichs – Czok 8, J.Krause 5, P.Krause 4, Seekamp 4, Wolters 3, Melzig 2, Körner 2, Nikolayzik 2, Giese 1, Bolomsky, Geier, Stock.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.