Anzeige

Löwen-Dreier zum Sieg verfehlt das Ziel

Mit 27 Punkten stellte Dyshawn Pierre einen Karriere-Höchstwert in der BBL auf. Foto: Ammerpohl

Basketball-Bundesliga: Bei den Riesen Ludwigsburg verlieren die Braunschweiger knapp mit 78:80.


Von Christoph Matthies, 18.03.2017.

Braunschweig. Die Löwen-Basketballer haben mit 78:80 beim Tabellensiebten in Ludwigsburg verloren. Dass es am Ende noch mal richtig spannend wurde, hatten die Braunschweiger in erster Linie dem Kanadier in ihren Reihen zu verdanken.

Den Dreier zum richtigen Zeitpunkt treffen – eine Qualität, die Trainer und Fans an ihren Spielern gleichermaßen schätzen. Dyshawn Pierre, athletischer Flügelspieler der Löwen, der bisher in dieser Saison aber mit seiner Dreierquote haderte, bewies diese Qualität gegen die Riesen gleich dreimal.

Zum ersten Mal, als er sechs Sekunden vor der Halbzeitsirene den Rückstand zur Pause auf nur noch acht Punkte (40:48) reduzierte. Die Ludwigsburger, die im ersten Viertel mit 30 Punkten bewiesen hatten, dass sie nicht nur defensiv auftrumpfen können, hatten zwischenzeitlich bereits mit 14 Punkten Differenz geführt.

Auch nach dem dritten Viertel war es Pierre, der insgesamt fünf seiner acht Dreier traf und mit 27 Punkten Topscorer der Partie wurde, der Sekunden vor der letzten Viertelpause den Rückstand mit einem Dreier auf 53:65 verkürzte. Und dann stand der Kanadier 5 Sekunden vor Spielende plötzlich ganz frei in der echten Ecke und verkürzte für eine Löwen, die sich wacker zurück in die Partie gekämpft hatten, auf 78:80.

Nach dem sofortigen Foul im Anschluss ging Ludwigsburgs Clifford Hammonds an die Freiwurflinie – und vergab beide. Pierre angelte sich den letzten seiner neun Rebounds und passte den Ball zu Tommy Klepeisz, der den Ball von der Mittellinie in Richtung Korb schleuderte – aber leider verfehlte

So verließen die Braunschweiger die Ludwigsburger Arena zwar ohne Punkte, aber immerhin mit dem guten Gefühl, der peinlichen Schlappe in Frankfurt nun gegen ein Playoff-Team am Ende richtig gut mitgehalten zu haben.

Für die Löwen punkteten: Pierre 27 (9 Rebounds), Medlock 18, Boykin 11, Theis 10, Groselle 8, Klepeisz 2, Schwartz 2.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.