Anzeige

Lions: Trainer Heidelberg kommt nicht

Braunschweig (db), 09.01.2011.

Kirk Heidelberg hat den Footballern der Hygia Lions abgesagt und wird nicht wie geplant Headcoach der Braunschweiger.

Als „überraschend und unerwartet“, kommentieren die Verantwortlichen der Lions die Entscheidung Heidelbergs, um Auflösung des Vertrages zu bitten. „Außergewöhnliche familiäre Umstände“ nannte der designierte Cheftrainer als Grund. Eigentlich sollte Heidelberg am 13. Januar nach Braunschweig kommen und die Saisonvorbereitung damit in die heiße Phase übergehen.
Sportdirektor Harald Völkel übernimmt dies jetzt zusammen mit den Trainern des Vorjahres, um einen möglichst reibungslosen Ablauf sowohl beim Training als auch bei der Suche nach neuen Spielern sicherzustellen.
Zumindest bis ein neuer Cheftrainer gefunden ist. Denn trotz des Rückschlages wollen die Lions weiterhin mit einem hauptberuflichen Footballtrainer in die Saison gehen. Die Suche läuft.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.