Anzeige

Lions testen gegen Tollense

In Gifhorn bestreiten die Braunschweiger Footballer am Sonnabend ihr einziges Testspiel.

Von Daniel Beutler, 17.04.2013.

Braunschweig. Am Sonnabend bestreiten die New Yorker Lions ihr einziges Testspiel zur Vorbereitung auf die anstehende Bundesliga-Saison. Der Kick-Off im GWG-Stadion in Gifhorn gegen Tollense erfolgt um 15.30 Uhr. Nach dem Trainingslager in der Vorwoche erwartet Cheftrainer Troy Tomlin einen konzentrierten und disziplinierten Auftritt seiner Mannschaft.

„Wir haben gut und hart trainiert und das meiste, was wir uns vorgenommen haben auch geschafft. Vorrangig ging es darum, unser Spielsystem zu installieren und als Mannschaft zusammenzuwachsen“, berichtet Tomlin. Bei letzterem Punkt sieht Offense-Line-Spieler Sören Wendland einen großen Fortschritt. „Die Woche war echt super. Über 50 Spieler waren mit und haben echt professionell trainiert. Wir haben zudem in einer Jugendherberge mit Sechs-Bett-Zimmern geschlafen. Das hat zusammengeschweißt“, erzählte Wendland. Das sei besonders bei den vielen jungen, beziehungsweise der großen Anzahl der Spieler, die erst seit ein oder zwei Jahren für die Lions spielen, ein wichtiger Punkt. „Wir sind eine junge Mannschaft“, sagt Wendland. Aber das sei nicht schlimm. „Im Gegenteil. Wenn es eine über Jahre eingespielte Mannschaft gibt, sind die Verhältnisse klar geregelt. So aber wird hoffentlich jedem bald klar, dass er hier was erreichen kann und das gibt einen unheimlichen Push. Das habe ich selbst erlebt, als ich in den USA am College spielte“, sagte Wendland.
Am Sonnabend soll das Trainierte unter Wettkampfbedingungen gegen die Tollense Sharks aus Brandenburg geprobt werden. Gegen den Drittligisten werde noch nicht alles perfekt sein, meint Tomlin, es gehe darum, den nächsten Schritt in Richtung Saisonstart am 5. Mai in Köln zu machen. „Die Jungs sollen zeigen, was sie gelernt haben und wir wollen das Timing zwischen den Spielern verbessern“, benennt der Headcoach die Ziele für den Angriff. Dabei werde man im Kern auf die Basis-Spielzüge setzen. „Wir wollen ja nicht alles verraten, was wir machen“, erklärte Tomlin. In der Abwehr derweil gehe es ebenfalls um die Feinabstimmung. „Auch hier wollen wir Disziplin und die Technik sehen. Und am besten keine Strafen“, benennt der Cheftrainer seine Erwartungen. Das Testspiel in Gifhorn wird auch den Kampf um die Plätze in der Startformation noch mal beleben.
Karten gibt es noch im Vorverkauf. Die Tickets kosten fünf Euro bei freier Platzwahl und gibt es in Sascha´s Sport Store (Schöppenstedter Straße 25) sowie bei JV Automobile, (Im Heidland 36, Gifhorn). JV Automobile organisiert auch das Rahmenprogramm des Spieltages, zu dem auch eine Halbzeit-Tombola mit Losverkauf für einen guten Zweck gehört.
Zur Einstimmung auf das erste Spiel im neuen Jahr veranstalten die Lions heute zudem einen Fan-Stammtisch. Ab 19 Uhr in der Gaststätte an der Roten Wiese stehen Cheftrainer Troy Tomlin, Defense Koordinator Dave Likins und aktuelle Spieler der Löwenstädter Rede und Antwort.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.