Anzeige

Lions: Spielabsage wegen Dauerregens

Die für gestern angesetzte Partie zwischen Braunschweigs Footballern und den Berlin Rebels fiel kurzfristig aus.

Von Daniel Beutler, 16.05.2010

Braunschweig. Die Partie in der German Football League zwischen den Braunschweig Lions und den Berlin Rebels wurde gestern morgen abgesagt. Dauerregen machte den Platz unbespielbar. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Um zehn Uhr erreichte die Mannschaft die Nachricht, dass ihr drittes Saisonspiel, das um 18 Uhr beginnen sollte, dem Berliner-Dauerregen zum Opfer gefallen ist. Das zuständige Bezirksamt hatte den Platz im Mommsenstadion gesperrt. Eine Stunde vor der geplanten Abfahrt und so immerhin nicht zu spät, sodass die „Löwen“ noch nicht auf dem Weg in die Hauptstadt waren.
Lions-Cheftrainer Matthias Engisch setzte kurzfristig eine Theorieeinheit an. „Wir haben uns nochmal hingesetzt und sind ein paar Sachen durchgegangen, die noch nicht ganz klar waren und haben so die Zeit genutzt“, erklärt der Headcoach. Letztlich betrachte er die Spielabsage mit einem weinenden Auge und einem lachenden. „Es ist natürlich schon schade, die Jungs waren heiß, wollten spielen und den zweiten Sieg holen. Auf der anderen Seite haben die verletzten und angeschlagenen Spieler jetzt eine Woche mehr Zeit, wieder fit zu werden“, meint Engisch.
Nächsten Sonnabend geht es für die Braunschweiger wieder nach Berlin. Dann empfängt sie allerdings mit den Adlern der amtierende Deutsche Meister. Dass die Euphorie nach dem knappen Sieg mit Herzschlag-Finale aus der vergangenen Woche gegen Plattling bis dahin verfolgen ist, glaubt der Cheftrainer aber nicht. „Das Spiel bleibt ja gewonnen. Daran ändert sich nichts und die Jungs werden jetzt ihren Fokus halt auf den nächsten Gegner richten“, glaubt Engisch.
Einen Ausweichtermin haben die Verantwortlichen noch nicht gefunden, der soll aber zu Beginn nächster Woche feststehen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.