Anzeige

Lions müssen auf Andrew verzichten

Football: Runningback geht nach Kanada

Von Daniel Beutler, 25.02.2009

Braunschweig. Runningback Michael Andrew kommt doch nicht für seine zweite Saison zurück zu den Braunschweig Lions.

Der zum wertvollsten Spieler des vergangenen German Bowl gewählte Engländer wollte eigentlich über das NFL International Player Development Programn den Sprung in die amerikanische Profiliga schaffen. Weil das jedoch eingestellt wurde, war eine Rückkehr des 23-Jährigen fast sicher. Sein Vorvertrag wurde sogar von Juli auf April vorgezogen. Aber Andrew entschied sich jetzt doch gegen ein Engagement beim deutschen Meister und versucht nun in Kanada, bei den Toronto Argonauts den Sprung ins Team zu schaffen. Dort ist derzeit Bart Andrus Cheftrainer, unter dem Andrew bereits in der eingestellten NFL Europa bei den Amsterdam Admirals spielte und der die fähigkeiten seines ehemaligen und erneuten Schützlings kennt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.