Anzeige

Lions-Maskottchen will ins Guiness-Buch

Hank nimmt an Weltrekord-Versuch teil.

Von Daniel Beutler, 03.10.2010.

Braunschweig. Im Stadion, wenn die Bundesliga-Footballer der Lions spielen, ist Hank, das Maskottchen, die Nummer eins für die Fans. Am 10. Oktober in Karlsruhe ist er aber nur einer von über 130: Beim 1. Internationalen Maskottchen-Treffen, wo sich so viele Plüschwesen versammeln sollen wie noch nie.

Als eine „Notlösung“ fing es für den heute 51 Jahre alten Andreas Apitz 2008 an. „Weil Hank öfter mal ausfiel, bot ich meine Hilfe an“, erinnert sich der Erzieher. Beim German Bowl schlüpfte er das erste Mal in die Löwen-Haut, und von dort an sollte er „hauptberuflich“ Hank werden. Das sei seiner Frau zwar zunächst sehr peinlich gewesen, erinnert sich Apitz, aber das sei auch schnell in Stolz umgeschwungen. „Als sie erlebt hat, welchen Respekt ich von den Fans jeden Alters erhalte, und was das für eine harte Arbeit ist, konnte sie gut damit leben. Nur ungeduscht darf ich nach einem Spiel nicht ins Auto“, berichtet Apitz. Das sei nämlich das unangenehmste an seinem Job. „Das Kostüm ist am Anfang zehn Kilo schwer, wird aber immer schwerer “, spaßt „Hank“.
Als einziges Maskottchen der Region fährt er nach Karlsruhe, was er schade findet. Denn er hätte auch kein Problem mit Wölfi vom VfL Wolfsburg zu fahren. „Wir Maskottchen verstehen uns immer gut“, berichtet Apitz.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.