Anzeige

Lions im Duell mit Hurricanes

Football: Nach dem regenbedingten Ausfall geht es erneut um die GFL-Nordmeisterschaft

Von Daniel Beutler

Braunschweig. Wenn es der Wettergott zulässt, kommt es am Sonnabend (Kick-off 19 Uhr) in Kiel zum zweiten Versuch, den Nordmeister zwischen den Braunschweig Lions und Kiel Baltic Hurricanes auszuspielen.

Die Wetterprognosen deuten auf ein zumindest regenfreies Wochenende in Kiel hin. Also steht dem Zweikampf der Lions mit den Baltic Hurricanes nichts im Weg, nachdem vergangene Woche die Partie noch wegen „Unbespielbarkeit des Platzes“, abgesagt wurde.
Die anderen GFL-Teams spielten derweil und die Berlin Adler schlugen die Cologne Falcons knapp mit 16:14. Der Hauptstadtklub steht somit zwischenzeitlich auf Platz zwei in der Nordgruppe und übt zusätzlichen Druck auf die Baltic Hurricanes aus. Sollten sie nicht gegen die Lions gewinnen, wären sie nur Dritter und müssten im Play-off-Viertelfinale nach Stuttgart reisen. Bei einem Kieler Sieg mit mehr als drei Punkten Unterschied bliebe der amtierende Deutsche Meister aus Braunschweig jedoch immerhin vor den Berlinern und würde die reguläre Saison als Tabellenzweiter abschließen. Während die Baltic Hurricanes ihre erste Nordmeisterschaft in der Vereinsgeschichte feiern könnten.
Doch dafür müssen die Norddeutschen gewinnen und das ist in der Woche nicht leichter geworden. „Es ist zwar noch nichts definitiv, doch hoffe ich, das unsere angeschlagenen und verletzten Spieler jetzt etwas fitter sein werden, wenn es gegen Kiel geht“, erklärt Lions-Headcoach Javier Cook einen der wenigen Vorteile des Spielausfalls. Zu den Vorteilen zählt die Rückkehr von Prince Baffour, Sascha Geithe und Sven Becker, die alle vergangene Woche beruflich oder privat verhindert waren.
Auf der anderen Seite steht die ausgefallen Trainingswoche vor dem ersten Heimspiel in den Play-offs. Dann geht es, je nach dem Spielausgang in Kiel, gegen die Weinheim Longhorns oder Munich Cowboys. „Wir bereiten uns auf beide möglichen Gegner vor, sammeln Material und analysieren ihr Spiel“, erklärt Cook, der keine der beiden Mannschaften als Viertelfinal-Gegner bevorzugt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.