Anzeige

Lions feiern Jubiläum

Football: Kypke und Mauer zurück im Trainerteam – Heimspiel verlegt.

Von Daniel Beutler, 18.07.2012.

Braunschweig. Am Wochenende feiern die Lions ihr Jubiläum. Seit 25 Jahren mischen sie in der deutschen Footballszene mit, und die meiste Zeit davon waren sie der Kartengeber.

Sieben nationale Meisterschaften und zwei internationale Titel konnten die Braunschweiger Footballer in ihrer Geschichte ansammeln. Nachdem alles mit einem Zeitungsaufruf begann, gelang 1994 der Aufstieg in die Bundesliga. Und drei Jahre später begann die sportliche Erfolgsgeschichte. Seitdem standen die Lions bis 2008 jedes Jahr im Endspiel um die deutsche Meisterschaft und gewannen diese zwischen 1997 und 1999 sowie zwischen 2005 und 2008. Die letzte Serie der vierfachen Titelverteidigung steht ebenso in den Rekordbüchern, wie die Gesamtzahl von sieben deutschen Meisterschaften.
Diese Historie wird am Sonntag in der Vereinsgaststätte des 1. FFC Braunschweig, dem Dachverein der Lions, in einer großen Ausstellung gewürdigt.
Die Jubiläumsfeierlichkeiten beginnen bereits am Sonnabend beim gemeinsamen Sommerfest von JV Automobile und den Lions. Highlight dabei ist der All-Star-Flag-Bowl, der ab 19 Uhr im Sportpark Flutmulde in Gifhorn ausgetragen wird. Dazu versammeln sich Spieler, die an allen Titelgewinnen der Lions mitwirkten. Darunter sind auch Bastian Kypke und Maik Mauer, die nach dem Abschied von Defense-Coordinator Dave Easley für den Rest der Saison für die Abwehr verantwortlich zeichnen werden. „Sie werden da frischen Wind reinbringen“, ist sich Lions-Cheftrainer Phil Hickey sicher.
Bei dem All-Star-Spiel wird zudem Jon Horton in die Lions Hall-of-Fame berufen und gesellt sich zu jenen sieben Akteuren, die für ihre Verdienste um die Lions bereits geehrt wurden.
Am Sonntag gehen die Feierlichkeiten auf dem Vereinsgelände an der Roten Wiese weiter. Die letzten großen, denn im nächsten Monat beginnt der Umzug an die Kälberwiese, die im Zuge der Braunschweiger Vereins-Rochade zur neuen Heimat der Lions wird.
Auf der Roten Wiese derweil gibt es am Sonntag ein Flag-Football-Turnier für alle aktiven Mitglieder, Vorführungen der Cheerleader und einen Flohmarkt mit Memorabilien. Dazu gibt es eine Tombola zugunsten der Jugendabteilungen, Kinderschminken, Ballon-Modellieren, Bungee-Run, eine Kletterwand mit Hüpfkissen, und Funky-Boxing. Kurz - alles, was ein Familienfest braucht. „Das wird ein tolles Wochenende, um zurück und nach vorn zu blicken“, glaubt Hickey.
Ein wenig weiter als gedacht liegt das erste Heimspiel der Lions nach der Sommerpause in der Zukunft. Der für den 4. August geplante Heimauftakt gegen die Berlin Rebels wird verschoben, um Überschneidungen mit Eintracht Braunschweigs Fußballern vorbeugend entgegenzuwirken.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.