Anzeige

Lions erfüllen die Pflicht

Runningback David McCants steuerte drei Touchdowns bei. (Foto: oh)

Nach einem holprigen Start im ersten Spielviertel drehen die New Yorker Lions im Derby bei den Hildesheim Invaders im zweiten Viertel auf. Ganze 35 Punkte erzielten die Braunschweiger vor dem Halbzeitpfiff. Nach vier Vierteln stand es 52:10 für die Gäste aus der Löwenstadt.

Von Daniel Beutler

Braunschweig. In der Hitze des Hildesheimer Friedrich-Ebert-Stadions hatten die Gäste Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Die Gastgeber erzielte mit einem 26-Yard-Fieldgoal die 3:0-Führung. Dann war Schluss. Die New Yorker Lions drückten aufs Tempo und übernahmen die Kontrolle über das Spiel.

"Es freut mich, dass wir eine Antwort hatten und die Jungs zusammengeblieben sind", sagte Lions-Cheftrainer Troy Tomlin bei der Pressekonferenz nach dem Spiel. Auf dem Feld verbalisierte allen voran Nathaniel Morris. Der genesene Wide Receiver erzielte im zweiten Viertel drei Touchdowns nach Pässen von Casey Therriault. Argumentative Unterstützung gab es von Runningback David McCants, der zwei Läufe in die Invaders-Endzone noch vor der Pause beisteuerte. Die 35:3-Halbzeitführung war die Vorentscheidung angesichts der Dominanz des amtierenden Deutschen Meisters.

Insbesondere die Lines der Gäste bestimmten das Geschehen. MIt Robert Sövegjarto wurde ein Offense-Line-Spieler zum wertvollsten Spieler der Partie gewählt. "Schöner Tag, schönes Spiel, schöner Sieg - was will man mehr", fasste Sövegjarto zusammen. Schön auch, weil seine Mannen im Angriff die Defense Line der Invaders nicht zum Zug kommen ließen. So hatte Therriault die Zeit die Bälle zu verteilen, so hatte McCants den Raum für seine Läufe.

"Ich bin zufrieden mit der Leistung, wir müssen jetzt schauen, ob wir sie die nächsten Wochen mitnehmen können", sagte Tomlin. Am kommenden Wochenende sind die Dresden Monarchs zu Gast im Eintracht-Stadion. Ein anderes Kaliber von Gegner, das die Braunschweiger erstmals in dieser Saison wirklich fordern wird. In Hildesheim konnten sie auch darauf verlassen, dass sie die Eins-gegen-Eins-Duelle regelmäßig gewinnen. Gegen die Monarchs ist mehr noch die Teamleistung gefragt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.