Anzeige

Lions: Einbruch in Geschäftsstelle

Diebe entwenden Laptops und Festplatten.

Von Daniel Beutler, 02.03.2011.


Braunschweig. Eine böse Überraschung erlebte Hygia-Lions-Cheftrainer Seth Womack, als er am Montagmorgen an seinen Arbeitsplatz an der „Roten Wiese“ kam. Einbrecher hatten die Stahltür und die Bürotür aufgebrochen.

Über ein Fenster im Erdgeschoss, an der der Straße Roten Wiese zugewandten Seite, verschafften sich die Diebe in der Nacht zum 28. Februar zwischen 23 Uhr und 8 Uhr Morgens Zutritt zu dem Gebäude. Mit großer Gewalteinwirkung wurden die massiven Türen zur Geschäftsstelle des 1. FFC überwunden und einmal drin, waren nur die Dinge von augenscheinlichem Wert interessant.
Neben der erbeuteten Bargeldkasse wurden auch ein Fernseher, sowie der Laptop und externe Festplatten des Headcoaches entwendet. „Darauf befinden sich persönlichen Dateien von Coach Womack und zum Beispiel auch die Playbooks“, berichtet Esther Morano, Mitarbeiterin der 1. FFC Sportmanagement AG. Die Spielzüge seien aber immerhin nicht gänzlich verloren, da es einen Ausdruck gibt.
Sportlich hat der Einbruch also keine unmittelbaren Folgen, ärgerlich ist es allemal. „Wir können da nur appellieren und hoffen, dass die Sachen zurückgegeben werden oder irgendwo auftauchen, weil sie für die Arbeit von Headcoach Womack sehr wichtig sind“, sagt Moreno. Sollten Zeugen etwas ungewöhnliches beobachtet haben, nimmt die Polizei Anrufe unter Telefon 476/25 16 entgegen.
Ungeachtet des Einbruches gehen die Vorbereitungen für die Spielzeit 2011 natürlich weiter. Unter der Woche können die Lions anfangen, an der „Roten Wiese“ unter freiem Himmel zu trainieren. Am Sonnabend treffen sich die Spieler dann beim Namensgeber Hygia für einen letzten Krafttest.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.