Anzeige

Lions behalten ihren Namen

Football: Vermarkter kauft Namensrechte nach langen Verhandlungen.

Von Daniel Beutler, 08.11.2009.

Braunschweig. Die Braunschweig Lions werden auch in Zukunft als „Löwen“ spielen. Die Vermarktungsgesellschaft Sports Emotions setzte mit dem Kauf der Namensrechte einen Schlusspunkt hinter die fast drei Jahre dauernden Verhandlungen.

„Um ehrlich zu sein, ist es die beste Nachricht für alle, die unsere Braunschweig Lions seit Jahren leidenschaftlich begleiten“, freut sich Sports Emotions Geschäftsführer Mirko Schulz. Seit Anfang 2007 liefen die Verhandlungen über den Kauf der Namensrechte. Als diese dann in die Insolvenzmasse des einstigen Lions-Vermarkters Market Team eingingen, verhinderten langwierige Abläufe einer Insolvenz eine schnellere Entscheidung. Jetzt erhielt Sports Emotions den Zuschlag. Wieviel Geld bezahlt wurde, darüber vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Laut Gerüchten handelt es sich um eine kleinere sechsstellige Summe.
Für den Dachverein der Braunschweig Lions, den 1. FFC Braunschweig, ändert sich mit dem Wechsel des Rechte-Inhabers nichts. Bisher hatte Sports Emotions die Lizenz gemietet und dem Verein kostenlos zur Verfügung gestellt. „Daran wollen wir nichts ändern. Wir haben zwar mit den Verantwortlichen des Vereins noch nicht gesprochen, aber es ist geplant alles so zu lassen, wie es derzeit ist“, sagt Schulz.
„Kurz bevor der alte Vorstand ausgeschieden ist, wurden dem Verein die Namensrechte angeboten. Wir als neu gewählter Vorstand hatten dann aber nicht so schnell die Möglichkeit und auch nicht den Überblick, um ein realistisches Angebot abzugeben. Das hätte auch den Preis nach oben getrieben, und an dieser Stelle hatten wir uns dann mit der Sports Emotions abgesprochen und kein Angebot abgegeben“, berichtet Matthias Goebel, 2. Vorsitzender des 1. FFC.
Außerdem habe der Verein derzeit nicht die finanziellen Mittel, weil mit der notwendigen Gründung einer Betreibergesellschaft für die Abwicklung des Spielbetriebes einige Kosten zu bewältigen seien. „Bis zum Saisonstart gibt es noch viele Punkte abzuarbeiten. Das war einer davon“, fasst Goebel zusammen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.