Anzeige

Likins: „Es gibt eine ganze Menge zu tun“

Football: Mit dem US-Amerikaner kehrt ein Spezialist für die Abwehr nach zwölf Jahren zurück zu den Lions.

Von Daniel Beutler, 20.01.2013.


Braunschweig. Am Dienstag ist Dave Likins an seinem neuen alten Arbeitsplatz angekommen. Der US-Amerikaner übernimmt bei den New Yorker Lions den Posten des Abwehrcoaches. Schon 1992 und 1993, sowie von 1998 bis 2000 stand Likins in Diensten der Braunschweiger.

In den zwölf Jahren kam der sympathische Coach ganz schön herum, trainierte bei den Blue Devils, Berlin Adler, in den USA und der Schweiz. Und jetzt ist er wieder bei den Lions. „Natürlich half bei der Entscheidung auch die Sentimentalität. Die Geschichte, die ich hier habe, die Fans und Headcoach Troy Tomlin. Aber ganz ehrlich: Ich will das beste Team Europas trainieren, und ich bin überzeugt, in Braunschweig gibt es alles, was man braucht, um das zu erreichen“, erklärt Likins, warum er zwei andere Jobangebote ablehnte.
Was er von seiner neuen Mannschaft bisher gesehen hat, bringt den Trainerveteranen derweil ins Schwärmen. „Am Dienstag waren 54 Leute beim Hallentraining. Und das waren 54 Football-Spieler, die in einer sehr guten Verfassung sind“, berichtete Likins von seinen ersten Eindrücken. Er hat aber auch Unschönes gesammelt. Drei Spiele der Lions aus der Vorsaison hat er sich bisher angeschaut und kommt ernüchtert zu dem Schluss. „Es gibt eine ganze Menge zu tun.“ Ganz oben auf der Liste: „Wir müssen härter spielen, tougher. Es gibt Leute, die sagen, das kann man nicht lernen. Ich sage man kann“, macht er sein Ziel deutlich. „In Amerika gibt es das Sprichwort: ‚Du kannst nicht gleichzeitig schlagen und denken.‘ Jeder auf dem Feld muss also ohne zu denken jederzeit wissen, was zu tun ist“, erklärt Likins und verspricht eine aggressive Abwehr.
Und das er jedes Wort, was er sagt auch so meint, wurde schon beim Fototermin deutlich. Auf die Bitte der Fotografin für das Bild zu lächeln, kam die Antwort. „Ich bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch. Aber beim Football ist da kein Platz für.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.