Anzeige

„Lernen und dann abhaken“

Football: Lions erwarten am Sonnabend (19 Uhr) die Assindia Cardinals – Heute Stammtisch.

Von Daniel Beutler, 20.05.2009

Braunschweig. 19 Uhr im Eintracht-Stadion) die Assindia Cardinals zum zweiten Saisonspiel in der German Football League. Gegen den Aufsteiger stehen sie in der Pflicht, die Eurobowl-Niederlage gegen die Swarco Raiders Tirol vergessen zu machen.

„Aus den Fehlern lernen und dann das Spiel schnell abhaken“, sagt Lions-Cheftrainer Javier Cook über die 7:35-Niederlage in Innsbruck, bei der ihm besonders der Zusammenhalt des jungen Teams imponiert hat.
Gegen die GFL-Neulinge aus Essen wird es auch wieder nötig sein, dass jeder für jeden kämpft, damit am Ende der zweite Sieg im zweiten Liga-Spiel zu Buche steht. Denn die Cardinals erwiesen sich am Wochenende als ein starker Aufsteiger. Nur knapp verloren sie mit 36:39 in Kiel gegen die Baltic Hurricanes. Lange Zeit führten sie dabei deutlich und zeigten laut Cook „ein sehr starkes Spiel“.
Viel ging bei den Westdeutschen über das Laufspiel, und ihr US-Quarterback Ronald Curley erwies sich dabei als besonders lauffreudig. 297 Rushing-Yards, 129 davon gehen auf das Konto von Curley, stehen 50 Passing-Yards gegenüber. Mit agilen Quarterbacks hatten die Lions zuletzt gegen die Stuttgart Scorpions und im Eurobowl gegen die Bolzano Giants ihre liebe Not und konnten sie nur schwer stoppen. „Wir müssen sehen, wie unsere Defense Line aufgestellt ist. Dass die Verletzten Jens Heinicke und Christoph Königsmann wieder dabei sein werden, ist möglich“, hofft Cook auf ein starkes Fundament seiner Defense. Sollte dies stehen, werden die Läufe von Curley besser zu stoppen sein.
Heute um 18.30 Uhr findet derweil der erste Lions-Stammtisch im Restaurant Play-off (Schloss-Arkaden) statt. Zum Auftakt des nun wöchentlichen Events kommt Lions-Sportdirektor Dirk Miehe mit einigen Spielern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.