Anzeige

Laufen zur Partie bei Carl Zeiss Jena

Verein „Friends For Life“ sammelt Spenden.

Braunschweig (h), 01.05.2011.

Der Extremsportverein „Friends For Life“ startet am Donnerstag einen Lauf vom Eintracht-Stadion nach Jena, wo die Braunschweiger Drittliga-Fußballer am Sonnabend ihr letztes Auswärtsspiel dieser Saison bestreiten.

Die Gruppe will die 230 Kilometer lange Strecke in zweieinhalb Tagen bewältigen, um dann kurz vor Spielbeginn gemeinsam mit Jenaer Sportlern in Stadion des FC Carl Zeiss einzulaufen und Spieler und Fans zu begrüßen.
Der Verein „Friends For Life“ will mit dieser besonderen sportlichen Aktion, für die Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht die Schirmherrschaft übernommen hat, Spendengelder für soziale Projekte sammeln. Diesmal sollen zu gleichen Teilen das „Eintracht-Fanhaus“ und das „Projekt Knochenmarkspende“ in Jena unterstützt werden. Als bekennende Eintracht-Fans wollen sich die Läufer für die Aufstiegssaison bedanken
Vorbild für diese Laufaktion ist Viktor Siuda, der 1967 zur Deutschen Meisterschaft von Eintracht die Strecke von Braunschweig nach Essen zu Fuß bewältigte.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.