Anzeige

Kutscher mit vollem Risiko zum Sieg

Internationales Hallenreitturnier Löwen Classics: Auf „Allerdings“ den schnellsten fehlerfreien Ritt gezeigt.

Von Jürgen Heine, 13.03.2011.

Braunschweig. Mit vollem Risiko und dem schnellsten fehlerfreien Ritt in der Siegerrunde gewann Marko Kutscher gestern beim Weltranglistenturnier Löwen Classics mit dem Pferd „Allerdings“ das Veolia Championat.

Nachdem er am Freitag zu viele Null-Fehler-Ritte in der VW-Halle gesehen hatte, baute Parcourschef Frank Rothenberger gestern in der 2. Qualifikation der Großen Tour ein paar schwierigere Passagen in den Umlauf ein. Und so stellte der 360 Meter lange Parcours mit seinen 12 Hindernissen und 15 Sprüngen auch schon etliche hohe Anforderungen an die 56 Reiter, die in die Siegerrunde der besten 14 wollten.
Rothenberger erreichte auch sein Ziel, nur zwölf Paare blieben ohne Abwurf, zwei Reiter erreichten mit einem Zeitfehler das Finale. Doch längst nicht alle Favoriten erreichten die Siegerrunde. So war der Weltranglistenerste Kevin Staut aus Frankreich zum Zuschauen verurteilt, als es um das Preisgeld von 8500 Euro für den Gewinner ging. Er befand sich dabei in bester Gesellschaft: Ludger Beerbaum leistete sich einen Abwurf, der Niederländer Albert Zoer hatte neun Fehler im Ziel, Jessica Kürten (Irland) zwölf und Christian Ahlmann brachte es sogar auf 14 Fehler.
Ganz beachtlich schlug sich in diesem illustren Teilnehmerfeld der für das Team Braunschweig reitende Dirk Klaproth. Mit seinem Pferd Graf Moritz belegte er mit einem Abwurf und einem Zeitfehler Rang 30.
„Ich bin natürlich sehr zufrieden“, erklärte Sieger Marko Kutscher, der seit etwas mehr als einem Jahr mit „Allerdings“ arbeitet. Grund zur Freude über diesen Erfolg hatte auch Hans Günter Winkler, nicht nur sportlicher Leiter der Löwen Classics, sonder auch Besitzer des Pferdes. Knapp geschlagen geben musste sich Lars Nieberg. „Ich habe alles versucht, aber schneller ging es nicht“.
Nieberg ist übrigens der Titelverteidiger beim Großen Preis von Volkswagen, einem S-Springen mit Stechen, das heute um 13.20 Uhr zum Abschluss der Löwen Classics stattfindet.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.