Anzeige

Konsens erarbeiten

Soeren Oliver Voigt.

Voigt am Mittwoch in Ligavorstand gewählt.

Von Elmar von Cramon, 26.08.2016.

Braunschweig. 3 Fragen an Soeren Oliver Voigt:

? Herr Voigt, herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl in den DFL-Ligavorstand. Mit welchen Zielen treten Sie Ihr Amt an?

! Vielen Dank für Ihre Glückwünsche. Verbunden mit dem mir entgegengebrachten Vertrauen in meiner Wahl durch die Kollegen der 2. Bundesliga ist natürlich der Auftrag, die Interessen der Clubs der 2. Bundesliga angemessen im DFL-Präsidium zu vertreten.

? Die bevorstehende Entscheidung über die Verteilung der Fernsehgeldern ab der kommenden Saison besitzt weitreichende Tragweite. Wie bewerten sie die aktuelle Diskussion über den Verteilungsschlüssel zwischen erster und zweiter Liga?

! Im Vorfeld der Generalversammlung konnten wir feststellen, dass es unterschiedliche Auffassungen zur Verteilung der Erlöse gibt. Das vorrangige Ziel, unserer Arbeit wird es sein, einen ausgewogenen Konsens zu erarbeiten. Insbesondere, dass wir neben der Konkurrenzfähigkeit der deutschen Spitzenclubs im internationalen Vergleich auch die Leistungsfähigkeit und Attraktivität der 2. Bundesliga aufrechterhalten und weiterentwickeln.

? Neben der Verteilung der Fernsehgelder soll ab 2017 auch ein neuer Grundlagenvertrag zwischen DFB und DFL abgeschlossen werden. Welches sind die aus Ihrer Sicht wichtigsten Punkte, die dort im Bezug auf das künftige Miteinander zwischen den Profiligen und dem Verband (neu) geregelt werden müssen?

! Der Grundlagenvertrag zwischen dem DFB und der DFL regelt die wirtschaftlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen in der Zusammenarbeit zwischen den beiden Profiligen und den Amateurverbänden. Dabei geht es beispielsweise um die Erlöse aus der Vermarktung der Nationalmannschaft sowie aus Medien- und Zuschauereinnahmen der Ligen. Die Proficlubs verpflichten sich zudem zu Zahlungen an die Landes- und Regionalverbände sowie Abgabe einer Ausbildungsentschädigung. Des Weiteren sind darin die Anstoßzeiten für die Bundesliga am Sonntag geregelt. Mit Blick auf den neuen TV-Vertrag werden hier gegebenenfalls Anpassungen notwendig sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.