Anzeige

Keine neue Verpflichtung

3. Fußball-Liga: Eintracht macht mit bisherigem Aufgebot weiter

Braunschweig (evc), 26.08.2009.

Knapp eine Woche vor Schließung des Sommer-Transferfensters halten sich die Aktivitäten auf dem Spielermarkt noch in Grenzen.

Seit Saisonbeginn wurden allerdings schon diverse Nachverpflichtungen getätigt: Dynamo Dresden nahm mit Bekim Kastrati den gesuchten Stürmer unter Vertrag, Erzgebirge Aue fand mit Bashiru Gambo einen erfahrenen Mittelfeldspieler. Hektisch ging es bei Carl Zeiss Jena zu: Mit Assani Lukimya (Hansa Rostock) und Melvin Holwijn (Telstar Ijmuiden/Niederlande) wurden gleich zwei Spieler geholt, nachdem die noch unter Vertrag stehenden Hervé Bouchud, Amadeus Wallschläger und Lars Fuchs von der Gehaltsliste gestrichen wurden.
Ex-Einträchtler Fuchs geht künftig für den 1. FC Magdeburg in der 4. Liga auf Torejagd. Die SpVgg Unterhaching verpflichtete wegen der langwierigen Verletzung von Ersatzkeeper Christian Berchtold Stefan Riederer (Kaiserslautern II). VfL Osnabrück lud Angreifer Henri Myntti (Hansa Rostock) zum Probetraining ein.
Bei Eintracht stehen nach wie vor die aussortierten Adrian Horn und Riley O'Neill auf der Verkaufsliste: „Noch gibt es keine Abnehmer, wenn sich kein neuer Verein findet kommen beide im U23-Team zum Einsatz“, erklärt der sportlicher Leiter Marc Arnold, der selbst keine Spielerverpflichtungen vornehmen wird: „Wir planen kurzfristig keine Verpflichtungen, wir machen mit dem bisherigen Aufgebot weiter“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.