Anzeige

Jenkins und Wysocki gehen ins Rennen

Zwei Braunschweiger Basketballer nominiert

Braunschweig (sewa). 08.04.2009

Gleich zwei Braunschweiger Basketballer sind nominiert für die alljährliche Auszeichnung in der 2. Liga. Der US-Amerikaner Ivan Jenkins als Spieler des Jahres, und Kevin Wysocki geht in das Rennen um den Youngster 2009.

Der 25-jährige US-Amerikaner Jenkins wurde kurz vor Saisonstart als zusätzliche Verstärkung für das junge Team von Trainer Liviu Calin nach Braunschweig gelotst. Schnell etablierte er sich als Spielgestalter mit Übersicht und erfolgreichster Schütze. Mit durchschnittlich 23,6 Zählern in bisher 14 Partien hielt er die Baskets von den Abstiegsrängen fern.
Trainer, Mannschaftskapitäne und Fans der ProB-Liga können nun bis einschließlich 12. April über ihren Trainer, Spieler und Nachwuchsspieler der aktuellen Spielzeit abstimmen. Im vergangenen Jahr setzte sich hier der mit Zack Wright bereits ein Braunschweiger durch, und in diesem geht mit Kevin Wysocki gar ein zweiter in das Rennen um die Auszeichnung.
Der Bruder von Nationalspieler Konrad Wysocki zählt zu den Doppellizensern der Phantoms, auch wenn er in der 1. Liga über die Rolle des Bankdrückers bisher nicht hinaus kam. Viel mehr Einsatzzeit sammelte der vor der Saison in die Löwenstadt gewechselte Youngster im Nachwuchsteam.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.