Anzeige

Interessante Neuigkeiten bei Fansitzung

Braunschweig (rk), 08.09.2010.

Manchmal ist es schlau, eine Eintracht-Fansitzung ohne konkrete Tagesordnungspunkte zu planen. Als bestes Beispiel dürfte das Treffen am Montag im Vip-Zelt am Eintracht-Stadion dienen, auf welcher gut 70 Fans durch eigene Fragen informative Antworten der Verantwortlichen des Traditionsvereins erhielten.

Besonders hellhörig wurden die Teilnehmer, als Eintracht-Präsident Sebastian Ebel auf die finanzielle Situation zu sprechen kam: Zum jetzigen Stand ist Eintracht erstmals seit Jahren bei allen Banken schuldenfrei. Die Sponsoren haben auf die Rückforderung ihrer Darlehen unter Bedingungen verzichtet. Dies geschehe jedoch „in einem finanziellen Rahmen, der uns nicht schaden wird“, wie Ebel betonte. Endgültig ermöglicht wurde die Entschuldung durch den Verkauf der lebenslangen Dauerkarten.
Natürlich kamen aber auch fanpolitische Themen zur Sprache: Ein stellvertretendes Lob für alle Fans sprach Trainer Torsten Lieberknecht der Ultra-Gruppierung „Cattiva Brunsviga“ aus, welche eine „lautstarke Performance“ gezeigt hätte. Vertreter der Gruppe nutzten die Gelegenheit, sich den Fragen der Zuhörer zu stellen: „Wir haben manchmal andere Ansichten, wollen aber keinem Eintracht-Fan schaden und gemeinsam Erfolg haben“, erklärte der Vorsänger Benjamin Riefenberg, der gleichzeitig für eine Fan-Demonstration am 09. Oktober in Berlin warb. Hierzu sind in der kommenden Woche Info-Veranstaltungen geplant.
Den erfreulichen Abschluss bildete eine Präsentation über das geplante Fanhaus, für dessen Bau bereits im Herbst die Planierungsarbeiten beginnen sollen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.