Anzeige

In zwei Sekunden auf 100 km/h

Im freien Training konnten sich die Fahrer an den 290 Meter langen Rundkurs gewöhnen. Foto: Martin Mollet/oh

Heute Finalläufe um die Deutsche Meisterschaft der RC Car Elektro Tourenwagen.

Von Andreas Konrad, 17.08.2014.

Braunschweig. Spannende Zweikämpfe, Rad an Rad, werden heute in den Finalläufen um die Deutsche Meisterschaft der Elektro RC-Cars erwartet. Auf dem Löwenring, Hermann-Blenk-Straße 1 (direkt an der A2-Abfahrt Flughafen), fahren die besten 58 Teams in drei Klassen um die Titel.

Mit am Start ist auch der amtierende Weltmeister Marc Rheinard aus Andernach. Er gilt in der Klasse Modified, in der hochgezüchtete Boliden, die bis zu 120 km/h erreichen, antreten, als klarer Favorit auf die Deutsche Meisterschaft. Daneben wird in den Klassen Sport (bis zu 90 km/h) und Hobby (bis zu 50 km/h), beide mit weitestgehend unveränderten Modellautos – alle rein elektrisch angetrieben und im Maßstab 1:10 – gefahren. Der Eintritt zu dem Motorsportspektakel ist frei, Zuschauer sind herzlich willkommen.
Die widrigen äußeren Bedingungen, mit regenbedingten Zwangspausen, verlangten den Fahrern gestern bei den Qualifikationsrennen einiges an Geduld ab. Für den heutigen Sonntag sind am Vormittag ab 9 Uhr die Vorläufe geplant und ab 13 Uhr dann die Entscheidungen.
Immer wieder ging es zurück ins überdachte Fahrerlager, um den Regen abzuwarten und die Rennpiste abtrocknen zu lassen. Der Ausrichter der DM, der Motorsportclub der Polizei (MSC), war eigens für die Meisterschaft von seiner Bahn am Nordbad auf die große Anlage umgezogen, auf der sonst die Benzin-Modellautos im Maßstab 1:6 oder 1:4 fahren. So könnten den rund 180 Teilnehmern – die ersten sind mit dem Wohnwagen seit Donnerstag auf der Anlage – und Zuschauern bessere Rahmenbedingungen geboten werden, erläutert der 1. Vorsitzende des MSC, Reinhard Manlik. Jedes Team besteht in der Regel aus drei Personen: dem Fahrer, dem Mechaniker und dem Betreuer. Von einem erhöhten Leitstand aus werden die Fahrzeuge gesteuert. Die Schwierigkeit sei, so Manlik weiter, dabei die Kontrolle zu behalten, obwohl die direkte Rückmeldung des Fahrzeugs fehle. Und in dieser Disziplin sind die DM-Fahrer absolute Könner.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.