Anzeige

Immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Football: Kerim Homri, Linebacker der New Yorker Lions, steht zur Wahl beim Online-Voting zum Spieler des Jahres.

Von Daniel Beutler, 19.02.2012

Braunschweig. Ist Lions-Linebacker Kerim Homri der beste Footballspieler der Saison 2011? Über diese Frage entscheiden gerade die Footballfans bei der Wahl zum Spieler des Jahres, bei der Homri nominiert ist.

Die Konkurrenz bei der Online-Abstimmung auf der Homepage des American Football Verbands Deutschland (www.afvd.de) ist nicht ohne. Da wäre Düsseldorfs Spielmacher Robert Demers. Quarterbacks mag jeder, in den Filmen bekommen sie immer die hübschen Mädchen. Ebenfalls zur Wahl steht Christina Busse, Quarterback der Berlin Kobras. Weibliche Quarterbacks mag auch jeder, in den Filmen kriegen sie immer die hübschen Jungs. Auch unter den fünf Nominierten ist Kiels Wide Receiver Julian Dohrendorf. Sieht schon gut aus, was die Passempfänger da machen. Brachial dagegen Defense End Thomas Rauch, der mit Schwäbisch Hall Deutscher Meister geworden ist.
Und mittendrin Kerim Homri, 22 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und 113 Kilo schwer. Mit seinen insgesamt 130 Tackles, bei 76 davon hat er den Gegner alleine gestoppt, steht er in dieser Statistik für 2011 ganz oben. Warum? „Durch das geniale Training von Coach Maik Mauer“, sagt Homri ganz bescheiden. Weil der ihn motiviert habe, immer mehr als 100 Prozent zu geben, „konnte ich immer genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein“, sagt Homri.
Ein wenig Stolz kann er aber nicht verbergen. „Die Nominierung ist für mich eine große Ehre, da ja alle Trainer der Liga diese Auswahl getroffen haben. Dass da mein Name gefallen ist, ist unglaublich. Spieler des Jahres, das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen“, freut sich Homri, der vor seiner Footballkarriere als Boxer unterwegs war. 2006 wurde er Norddeutscher Meister, nur eine Verletzung verhinderte die Teilnahme an den Deutschen Titelkämpfen. Und auch jetzt plagt er sich mit einer Verletzung. „Ich habe mir in einem der letzten Spiele meine Knorpel im Knie gerissen, die OP war im Oktober. Die Heilung läuft aber super. Vergangenen Dienstag hab ich zum ersten Mal wieder komplett mittrainiert“, berichtet Homri und freut sich auf die kommende Saison. Vielleicht als Spieler des Jahres 2011.
Darüber abstimmen kann jeder im Internet auf der Verbandshomepage www.afvd.de. Dort ist, etwas versteckt, unter der jeweiligen Kategorie der Link zur Abstimmung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.