Anzeige

Hauk stößt das Tor zur Relegation auf

Fußball: Eintrachts U23 gewinnt daheim 3:0.

Braunschweig (rk). 23.05.2010

Nur ein winziges Pünktchen trennt Eintrachts Oberliga-Fußballer noch vom Erreichen der Aufstiegsrelegation. Am gestrigen Sonnabend gewann die Mannschaft von Trainer Christian Benbennek nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen Hansa Lüneburg mit 3:0 (1:0). Toptorjäger Stefan Hauk erzielte hierbei alle drei Treffer.

„Wer solche Spiele gewinnt, der steigt am Ende auf“, erklärte ein sichtlich zufriedene Benbennek, der damit insbesondere auf den ersten Durchgang anspielte. Vor der Saisonrekordkulisse von 530 Zuschauern war Eintracht offensiv gestartet und bereits nach vier Minuten durch einen Kopfball von Hauk in Führung gegangen, doch individuelle Nachlässigkeiten brachten Lüneburg in der 13. Minute beinahe zurück ins Spiel: Nach einer Konfusion zwischen Torhüter Later und Nils Göwecke gab es einen Strafstoß für die Gäste, den Later jedoch parieren konnte. Erst nach der Pause fand Eintracht dann wieder klar in das Spiel zurück, und zwei weitere Treffer von Hauk (59. und 81. Minute) besorgten den letztlich verdienten Erfolg.
Die Freien Turner gewannen ebenfalls gestern beim MTV Gifhorn mit 5:2 (2:0) und wahrten damit zumindest theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.