Anzeige

Hängende Köpfe bei Eintrachts U23-Fußballern

Aufstiegsrelegation durch ein 2:2 gegen BV Cloppenburg verpasst.

Von Robin Koppelmann, 03.06.2012

Braunschweig. Es hat nicht gereicht: Trotz tollem Kampf und einem 2:2 (1:1)-Remis gegen den bereits qualifizierten BV Cloppenburg haben Eintrachts U23-Fußballer gestern die Aufstiegsrelegation verpasst. Diese sicherte sich der SV Holthausen/Biene dank eines 4:1-Erfolges gegen die TuS Heeslingen.

Vor einer Rekordkulisse von rund 630 Zuschauern in der „Rheingoldarena“ am Eintracht-Stadion hatte U23-Trainer Henning Bürger bereits in der Aufstellung ein klares Zeichen gesetzt: Mit Mehmet Kodes, Philipp Stucki und Ersin Arayici bot der Coach gleich drei Offensivkräfte auf. Entsprechend engagiert starteten die „Löwen“ auch in die Partie und erlebten nach 14 Minuten eine kalte Dusche: Nach einer flachen Hereingabe konnte Paul Kosenkow für Cloppenburg die 1:0-Führung erzielen (14.). Doch Eintracht gab sich nicht auf und machte noch vor der Pause Druck. Mit Erfolg: Philipp Stucki staubte nach einem Schuss von Arayici zum Ausgleich ab (40.).
Die zweite Halbzeit sollte zu einem Spiegelbild des ersten Durchgangs werden: Eintracht drängte nach vorne, doch sowohl Kodes als auch Torschütze Stucki scheiterten aus guten Positionen (60./79.). Umso bitterer, dass die Gäste mit einem Konter einen weiteren Tiefschlag setzen konnten: Erneut traf Kosenkow (80.). Als das Spiel schon verloren schien, gelang Evangelos Papaefthimiou mit einem Kopfball der erneute Ausgleich (88.). Doch in einer dramatischen Schlussphase, in der ein Treffer für das Erreichen der Relegation genügt hätte, fiel kein Tor mehr.
„Das Spiel war symbolisch für die gesamte Saison. Wir sind eine junge Mannschaft und waren in unseren Aktionen nicht immer konsequent genug“, erklärte ein enttäuschter Trainer Bürger, der aber auch bereits nach vorn blickte: „Die Jungs haben viel gelernt. Wir werden jetzt gemeinsam essen gehen und in der neuen Saison wieder angreifen.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.