Anzeige

„Haben hohe Erwartungen an diese Veranstaltung“

Leichtathletik: Vorbereitungen für Team-Europameisterschaft laufen an.

Von Daniel Beutler, 17.04.2013.


Braunschweig. Im Braunschweiger Eintracht-Stadion treten am 21. und 22. Juni 2014 die Männer und Frauen der zwölf besten Leichtathletik-Nationen zur Team-Europameisterschaft an. Am Montag wurde der erste Startschuss gegeben: Das lokale Organisationskomitee (LOC) wurde gegründet, die Vorbereitungen beginnen.

„Wir haben hohe Erwartungen an diese Veranstaltung. Sie ist in unserem auf zehn Jahre ausgelegten Gesamtkonzept neben der Europameisterschaft 2018 der zweite Brückenpfeiler“, verdeutlichte Clemens Prokop, Präsident des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV), der den Vorsitz des LOC übernimmt.
Die positiven Erfahrungen bei den Deutschen Meisterschaften, die bereits dreimal – und zuletzt 2010 – im Eintracht-Stadion stattfanden, stimmen ihn durchaus optimistisch. „Wir haben ein fachkundiges, faires und emotionales Publikum erlebt, und wir hoffen, dass unsere Mannschaft mit der Untersützung der Fans am Ende ganz oben steht“, sagte Prokop.
In den gut drei Stunden pro Wettkampftag stehen insgesamt 40 Disziplinen auf dem Programm. In je 20 Wettbewerben der Männer und Frauen treten die Athleten an, und dabei geht es dann gleich um alles. „Bei der Team-Europameisterschaft gibt es keine Qualifikationswettkämpfe, sondern nur Finals. Es geht Schlag auf Schlag“, erklärte Eventkoordinator Wilfried Spronk.
Am 22. und 23. Juni findet die diesjährige Team-EM im englischen Gateshead statt, und dann werden zehn Tickets für Braunschweig vergeben. Relativ sicher dabei sind die großen Leichtathletik-Nationen wie Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien oder Russland. Zwei Teams werden aus der Super Liga in die 1. Liga absteigen, aus der dann zwei nachrücken werden.
Begleitet werden sollen die Wettkämpfe von einem internationalen Fest in der Braunschweiger Innenstadt. „Wir planen, dass sich alle Nationen, die bei den Wettkämpfen vertreten sind, präsentieren“, berichtete Ulrich Stegemann, Stadtdezernent für Sport, Stadtgrün und Finanzen und Vizepräsident des LOC. Über die konkrete Ausgestaltung werden man sich jetzt Gedanken machen.
Der Kartenvorverkauf beginnt voraussichtlich im Juni, Details stehen aber noch aus. Sicher dagegen ist, dass ARD und ZDF an beiden Tagen je 90 Minuten live aus Braunschweig übertragen werden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.